Wenn du die kontaktlose Bezahlung mit deiner Girokarte durchführst, dann musst du dich jetzt auf eine Veränderung einstellen. Die Neuerung wurde bereits vor einiger zeit angekündigt und tritt jetzt nach und nach in Kraft. Das wird jetzt für dich anders.

Banking, Paypal und Co
Banking, Paypal und Co

Kontaktlos bezahlen: Diese Veränderung erwartet dich

Wenn du bald mit deiner Girokarte kontaktlos bezahlen möchtest, dann wirst du in der Regel nicht mehr nach deiner PIN gefragt. Das gilt aber nur, wenn du Beträge unter 50 Euro damit zahlst. Bei Einkäufen über 50 Euro wird die Sicherheitsabfrage weiterhin gemacht.

Die regelmäßigen Abfragen der PIN werden dann entweder nach fünf Zahlungen oder nach einer bezahlten Gesamtsumme von 150 Euro getätigt. Die deutsche Kreditwirtschaft reagiert damit auf die momentane Coronavirus-Krise, so Smartdroid. Das kontaktlose Bezahlen wird derzeit stark empfohlen, da Berührungen weitesgehend vermieden werden.

Regelung bereits im Umsatz

Das erhöhte Limit gilt bereits für die Orte Hamburg, Kassel, Frankfurt und München. Doch die Neuerung wird sehr bald auch in anderen Städten angekommen sein. Tun musst du dafür nichts, da sich die Limitänderungen für das kontaktlose Bezahlen automatisch umsetzt.

Kontaktloses Bezahlen ist sehr praktisch und auch Online-Banking erspart dir viel Zeit. Doch Vorsicht: Dieser hinterhältige Betrug könnte dich beim Online-Banking erwischen. Unsicherheit ist weit verbreitet: Diese Banking-Apps sind gefährdet.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.