Digital Life 

Samsung bestätigt: Dieses Galaxy-Handy zeichnet jeden deiner Schritte auf

Samsung hat bestätigt, dass einige Galaxy-Handy die Daten ihrer Nutzer aufzeichnen.
Samsung hat bestätigt, dass einige Galaxy-Handy die Daten ihrer Nutzer aufzeichnen.
Foto: imago images/Agencia EFE
Dein Galaxy-Handy könnte Handy-Überwachung ganz leicht ermöglichen. Selbst Samsung gesteht den Fehler inzwischen ein und ist um ein Update bemüht.

Eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke macht es einem beliebten Modell der Samsung Galaxy-Handys möglich, seinen Nutzer ganz gezielt zu verfolgen. Die Handy-Überwachung soll möglich sein, weil ein wichtiges Bauteil fehlt.

Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben
Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben

Handy-Überwachung: Vorsicht bei diesem Samsung Galaxy-Handy

Eine deutsche Sicherheitsforscherin hat herausgefunden, dass über Millionen Galaxy-Handys, genauer die Samsung Galaxy S8-Geräte, persönliche Gespräche abgehört und Passwörter mitgelesen werden können. Wegbereiter für eine solche Handy-Überwachung sei der Expertin Jiska Classen zufolge eine Sicherheitslücke im Bluetooth-Chip der Smartphones.

So fehlt den Galaxy-Handys ein spezieller Mechanismus, der zur sicheren Verschlüsselung beim Aufbau von Bluetooth-Verbidungen nötig ist. Ist dieser nicht gegeben, wie bei den betroffenen Samsung-Geräten, können Hacker zwecks Handy-Überwachung leicht von außen auf übertragene Daten zugreifen.

Galaxy-Handys schon seit Jahren unsicher

Die millionenfach verkauften Samsung Galaxy-Handys sollen zudem bereits seit Verkaufsbeginn in Europa vor drei Jahren von der Sicherheitslücke betroffen sein. Selbst Samsung bestätigt das Problem inzwischen, wie der Spiegel berichtet. Zu den durch Handy-Überwachung bedrohten Galaxy-Handys zählen das Samsung Galaxy S8 sowie das S8+ und das Note 8, so das Unternehmen.

Ein Update für die Samsung Galaxy-Handys soll in den nächsten Tagen ausgeliefert werden und die Schwachstelle beheben. Auch für andere Modelle kann es kritisch werden. Einige Galaxy-Handys erhalten nämlich kein Update mehr. Von andere Modelle der Samsung-Smartphones raten Experten sogar ab.