Digital Life 

iPhone 12-Release jetzt noch später wegen eines schlimmen Fehlers

Das iPhone 12-Release könnte sich erneut verzögern. Warum? Weil Apple schlecht geplant hat.
Das iPhone 12-Release könnte sich erneut verzögern. Warum? Weil Apple schlecht geplant hat.
Foto: EverythingApplePro / YouTube
Das langerwartete iPhone 12-Release verzögert sich erneut. Diesmal ist nicht Corona schuld, sondern Apple selbst. Der US-Konzern hat einfach schlecht geplant.

Das iPhone 12-Release ist eines der Events, auf welches besonders die Apple-Gemeinde seit Monaten hinfiebert. Aufgrund der Corona-Pandemie soll der Produktionsstart schon nach hinten verschoben worden sein. Auch das Releasedate sei in Gefahr. Nun hat der US-Konzern ein weiteres Problem: Einer der wichtigsten Partner kommt nicht mit der Produktion hinterher. Was nun?

iPhone 12-Release: erneute Verzögerung

Das Apple Corona-bedingt Probleme mit dem iPhone 12-Release bekommen würde, wurde schnell deutlich. Fabriken mussten schließen, Lieferketten wurden unterbrochen. Jetzt kommt noch hinzu, dass der Lieferant für die OLED-Displays nicht mit der Produktion hinterher kommt, da Apple mit dem Ergebnis des Produkts nicht zufrieden ist.

Bisher war Apple bei der Bildschirm-Produktion auf den großen Konkurrenten Samsung angewiesen, der Apple mit den OLED-Displays versorgt hat. Kürzlich kam noch ein weiterer zusätzlicher Lieferant dazu: LG übernimmt aber nur einen kleinen Teil der OLED-Versorgung. Diese Abhängigkeit wollte der iPhone-Hersteller auflösen und hat in der chinesischen BOE-Gruppe, dem größten LCD-Hersteller der Welt, einen neuen Partner gefunden.

Qulitätsstandards gefährden das pünktliche iPhone 12-Release

BOE sollte einen Teil der Display-Produktion für Apple übernehmen. Doch laut dem südkoreanischen Fachblatt "DDaily" sei es BOE nicht gelungen, die strenge OLED-Qualitätskontrolle von Apple zu bestehen. Ob der chinesische Hersteller jetzt überhaupt beim iPhone 12 beteiligt wird, ist noch unklar. Die erste geplante Lieferung ist zumindest ausgefallen. Eine Möglichkeit wäre, dass BOE erst später dazu kommt und die ersten iPhones wie gewohnt hauptsächlich mit OLEDs von Samsung und LG versorgt werden.

Apple hat sich mit dieser Aktion weiter den Unmut der User auf sich gezogen. Wir dürfen gespannt sein, ob diese Fehlplanung Apples spürbare Auswirkungen auf das iPhone 12-Release haben wird. Geplant ist das Release für Ende 2020. Ein Modell aus der 12-Reihe könnte allerdings früher kommen als die anderen. Wenn die neuen Modelle denn nun kommen, könnte Apple den Käufern diese coole Produkt beilegen. Ob das iPhone 12 überhaupt das hält, was Apple uns verspricht? Ein Analyst ist sich sicher: Das neue iPhone wird eine Enttäuschung. Immer wieder versprechen Leaks, die neuesten Infos zum neuen iPhone zu liefern. Hier findest du eine Übersicht.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen