Digital Life 

Der Kampf Apple vs. Samsung: Fast 1 Milliarde Schulden für den iPhone-Konzern

Apple vs. Samsung: Der iPhone-Konzern steht wohl in der Schuld.
Apple vs. Samsung: Der iPhone-Konzern steht wohl in der Schuld.
Foto: pexels
Wie sie sich zeigt, läuft es bei Apple momentan nicht rund. Das Unternehmen hat weniger iPhones verkauft und nun steht es bei Samsung in der Schuld. Wer gewinnt den Kampf Apple vs. Samsung?

Für Apple scheint es momentan auf einigen Ebenen nicht sonderlich gut zu laufen. Im Kampf Apple vs. Samsung zieht das Unternehmen wohl aktuell den Kürzeren. Es wurden zu wenig iPhones verkauft und nun musste der iPhone-Konzern eine Zahlung an den südkoreanischen Hersteller leisten.

Apple vs. Samsung: Das wird ganz schön teuer

Eine einmalige Zahlung von 950 Millionen US-Dollar ging von Apple an Samsung weiter. Das Unternehmen hatte weniger OLED-Displays für seine iPhones gekauft, als erforderlich war. Darauf spielte Samsung in einer Pressemitteilung zum Betriebsgewinn im zweiten Quartal 2020 an. Es soll einen einmaligen Gewinn im Zusammenhang mit dem Display-Geschäft gegeben haben. Eine Summe wurde jedoch nicht genannt.

Wie 9to5Mac berichtet, soll bei The Elec im letzten Monat von einer Summe von 745 Millionen US-Dollar berichtet worden sein. Doch der DSCC soll aus einer anonymen Quelle erfahren haben, dass der Wert doch höher lag, nämlich bei den 950 Millionen US-Dollar. Durch die Apple-Zahlung soll Samsung seinen Betriebsgewinn erhöht haben. Die Prognose hierfür lag bei 23 Prozent. Das Display-Geschäft lief für Samsung allerdings nicht so gut, da lag der Gewinn 7 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Nicht die erste Display-Strafe für Apple

Wer das Gefühl hat, sich einem Déjà-vu gegenüber zu sehen, liegt nicht falsch. Etwas Ähnliches erfolgte im zweiten Quartal 2019, weil Apple auch damals zu wenig OLED-Displays von Samsung erwarb, als besprochen. Damals wechselte keine Summe den Besitzer, sondern es wurden nur weitere Displays von Apple in Auftrag gegeben, um die Schulden auszugleichen.

Der Grund für den erneuten Battle von Apple vs. Samsung sind nicht eingehaltene Vereinbarungen. Bei einem Mindesteinkauf von Displays kann der Preis pro Einheit niedrig gehalten werden. Wird das nicht erreicht, kann Samsung eine Strafe erheben. 2020 spielen nicht nur die Nachfrage eine Rolle, sondern auch die unterbrochenen Lieferketten durch die Corona-Pandemie.

Apple vs. Samsung gilt auch im Geräte-Test: Dieses Smartphone ist der überraschende Gewinner. Im stetigen Wettkampf hat sich Apple auch mal etwas bei Samsung abgeschaut.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen