Dein Windows-PC hat so einige Funktionen drauf, die du vielleicht gar nicht kennst. Du kannst zum Beispiel einstellen, welche Anwendungen beim Start deines Rechners aktiviert werden sollen und welche nicht. Dazu kannst du bestimmte Apps bei deinem PC mit Windows 10 zu Autostart hinzufügen oder entfernen. Wie das geht, zeigen wir dir hier.

[kaltura-widget uiconfid=“23465247″ entryid=“0_fpk0lnqo“ width=“100%“ height=“56.25%“ responsive=“true“ hoveringControls=“true“ isplaylist=““ /]

Windows 10: Zum Autostart hinzufügen in wenigen Schritte

Wenn du möchtest, dass beim Start von Windows 10 direkt auch bestimmte Anwendungen aktiviert werden, kannst du das einstellen. Du musst dafür Programme bei Windows 10 zu Autostart hinzufügen. Genauso kannst du Anwendungen, die bei jedem Start deines Rechners aufploppen, daraus entfernen.

So findest du den Autostart-Ordner

Den Ordner auf deinem Windows-Rechner, mit dem du festlegen kannst, welche Programme und Anwendungen beim Start deines PCs aktiviert werden, findest du ganz einfach. Gehe wie folgt vor:

  1. Starte deinen Windows-PC.
  2. Gehe zu den „Einstellungen“. Am schnellsten gelangst du dorthin, in dem du die Tastenkombination „Windows“-Taste und „i“ drückst.
  3. Wähle dort die Option „Apps“ aus.
  4. Auf der linken Seite siehst du eine Übersicht aller Kategorien. Klicke ganz unten auf „Autostart“.
  5. Nun werden dir einige Anwendungen angezeigt, die beim Start deines Rechners automatisch aktiviert werden.

So entfernst du Programme aus Autostart

Wenn du von einigen Programmen genervt bist, weil sie bei jedem Start deines PCs aufploppen, kannst du sie ganz einfach aus Autostart entfernen. Gehe folgendermaßen vor:

  1. Gehe, wie oben beschrieben, zum Autostart-Ordner.
  2. Dort werden dir alle Anwendungen angezeigt, die automatisch starten.
  3. Jeweils rechts neben dem Namen der App siehst du einen blauen Balken. Dort kannst du die Funktion entweder auf „Ein“ oder „Aus“ stellen.

Programme bei Windows10 zu Autostart hinzufügen

Mit wenigen Schritten kannst du auch Programme zum Autostart hinzufügen. Dafür kannst du so vorgehen:

  1. Drücke auf deiner Tastatur die „Windows“-Taste und „R“ gleichzeitig. Es öffnet sich das Ausführen-Fenster.
  2. In dieses Fenster tippst du „shell:startup“ ein und bestätigst deine Eingabe mit „OK“.
  3. Es öffnet sich nun der Autostart-Ordner. Um Programme beim Start ausführen zu lassen, musst du eine Verknüpfung des jeweiligen Programmordners in den Autostart-Ordner ablegen.
  4. Im Ordner „C:Programme“ findest du standardmäßig alle Programme, die auf deinem PC gespeichert sind.
  5. Suche nach dem Programm, welches beim Start aktiviert werden soll (zum Beispiel die Spotify-App oder Outlook).
  6. Öffne den Ordner des Programms und klicke mit der rechten Maustaste auf die Datei mit der Endung „.exe“. Wähle aus den Optionen „Senden an“ aus und klicke auf „Desktop (Verknüpfung erstellen)“.
  7. Gehe nun zu deinem Desktop, nimm die .exe-Datei und ziehe sie in den Autostart-Ordner.
  8. Beim nächsten Start deines Rechners wird die ausgewählte Anwendung direkt gestartet.

Fazit: Der Autostart unterliegt deiner Kontrolle

Mit nur wenigen Klicks kannst du Programme bei Windows 10 zu Autostart hinzufügen und entfernen, um deinen Rechner nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Wenn du deinen Windows-PC zurücksetzen möchtest, solltest du versuchen, Fehler zu vermeiden. Wenn du noch nicht das aktuelle Betriebssystem hast, zeigen wir dir, wie du Windows 10 installieren kannst.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.