Digital Life

iPhone-Akku explodiert mitten im Laden vor laufender Kamera

iPhone-Akkus enthalten eine Menge Chemikalien, die bei falscher Handhabung einen explosiven Mix abgeben.
iPhone-Akkus enthalten eine Menge Chemikalien, die bei falscher Handhabung einen explosiven Mix abgeben.
Foto: Futurezone.de via Canva.com
Das Überwachungsvideo aus einem Elektrofachmarkt in China zeigt, wie ein iPhone-Akku explodiert, nachdem sich ein Kunde auf fragwürdige Weise daran zu schaffen machte.

So wie es scheint, lassen sich iPhone-Akkus eine unsachgemäße Behandlung nicht so ohne weiteres gefallen. Das musste der Kunde eines chinesischen Technikladens am eigenen Leib erfahren, nachdem er dem Energiespeicher einer fragwürdigen Behandlung unterzog.

iPhone-Akku explodiert im Geschäft

iPhone-Akku explodiert im Geschäft

Es ist schon verblüffend, was die Menschheit mit ihren Technologien alles erreichen kann. Im krassen Gegensatz dazu stehen die Handlungen von einigen Menschen, die ihren Kopf statt zum Denken lediglich als Hutablage zu nutzen scheinen. Ein Paradebeispiel für fragwürdiges Verhalten ist in dem Überwachungsvideo eines Technikgeschäftes aus China zu sehen. Dort inspiziert ein Kunde einen neuen iPhone-Akku, doch was dann geschieht, scheint für den gesunden Menschenverstand unbegreiflich.

Nachdem er den Akku in Augenschein genommen hat, nimmt der Mann den iPhone-Akku in den Mund und beginnt, darauf herumzukauen. Eine Tatsache, die dem Akku nicht sonderlich gut zu bekommen schien, denn nur Sekundenbruchteile fliegt ihm der Energiespeicher mit einem gehörigen Knall um die Ohren.

Alle Beteiligten blieben unverletzt

Vom Schreck über die plötzliche Explosion abgesehen soll bei diesem Vorfall laut der Videobeschreibung glücklicherweise niemand verletzt worden sein. Die Frau, die neben dem Mann im Video zu sehen ist, meldete sich laut dem chinesischen Netzwerk Weibo später zu Wort und berichtete, dass ihr Partner nicht in den Akku gebissen hätte, um die Echtheit zu überprüfen. Vielmehr scheint dieser die ungewöhnliche Angewohnheit zu haben, auf Dingen herumzukauen. Was Technikzubehör wie Apple iPhone-Akkus angeht, dürfte er es sich künftig jedoch zweimal überlegen.

Uploadzeitpunkt des Videos verwirrt

Der Zeitstempel des Überwachungsmaterials verrät, dass sich der Vorfall im Januar des Jahres 2018 ereignete. Obwohl das Video erst am 28.01.2021 hochgeladen worden sein soll, gibt es aber Kommentare, die drei Jahre alt zu sein scheinen. Das wirkt sehr merkwürdig, ist allerdings vermutlich eher auf einen Bug in YouTubes System als auf eine Manipulation zurückzuführen.

Die iPhone-Akkus des neuen Apple iPhone 12 haben mit großen Problemen zu kämpfen. Mit einem Apple-Gadget kannst du eine Menge Akkuleistung sparen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de