Digital Life

Shutdown-Timer bei Windows 10: Lass den PC automatisch herunterfahren

So kannst du einen Shutdown-Timer an deinem Windows 10-PC einstellen.
So kannst du einen Shutdown-Timer an deinem Windows 10-PC einstellen.
Foto: Microsoft via Canva.com
Um den PC automatisch herunterzufahren, musst du das auch einstellen. Hier erfährst du, wie du einen Shutdown-Timer bei Windows 10 einrichten kannst.

Die meisten Windows 10-User kennen das Problem: Der PC oder Laptop braucht ein neues Systemupdate. Das aber dauert logischerweise etwas länger, sodass du es so lange rauszögerst, bis du dein Gerät nicht mehr brauchst. Das Problem dabei ist, dass das Gerät nach dem Update sich nicht selbst ausschaltet. Doch mit einem Shutdown-Timer bei Windows 10 kannst du auch das einstellen. Nachfolgend erfährst du, wie du dafür vorgehen musst und welche Optionen du hierbei hast.

5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation
5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation

So stellst du den Shutdown-Timer bei Windows 10 ein

Was die Sleep-Funktion bei vielen Streaming-Diensten ist, ist der Shutdown-Timer bei Windows 10. Wer beispielsweise seinen PC oder Laptop nicht selbst ausschalten kann, weil man ein Update abwarten und direkt los muss oder es schon sehr spät ist und man nicht länger wach bleiben will, der kann ein automatisches Herunterfahren im Handumdrehen einstellen. Grundsätzlich hast du dafür zwei ganz simple Möglichkeiten, die sich nicht sonderlich stark voneinander unterscheiden.

Um einen Shutdown-Timer bei Windows 10 einstellen zu können, musst du dir einen Befehl unbedingt merken. Dieser besteht aus wenigen Teilen und geht ganz einfach: "Shutdown" -s -f -t 12345". Das hier ist nur ein Beispiel. Doch was bedeuten die einzelnen Teile? Grundsätzlich ist es nichts Kompliziertes:

  • Shutdown: Befehl für herunterfahren
  • -s: "shut down"
  • - f: "force"
  • - t: "time"
  • -12345: Die Zeit, nach der das Gerät herunterfahren soll. Wichtig: Die Eingabe der Zahl erfolgt in Sekunden. Heißt: Gibst du 60 ein, fährt dein Gerät nach einer Minute herunter.

Diese zwei Möglichkeiten gibt es

Willst du einen Shutdown-Timer an deinem Windows 10-Gerät einstellen, dann gibt es unter anderem diese Möglichkeiten:

Trage in das Suchfeld in der unteren Leiste den Befehl ein. Wenn du beispielsweise willst, dass dein Gerät nach fünf Minuten herunterfährt, dann musst du folgenden Befehl eingeben und mit der Enter-Taste bestätigen: "shutdown -s -f -t 300". Falls du das rückgängig machen willst, gibst du einfach in das Suchfeld "shutdown -a" und drückst auf Enter.

Eine andere Möglichkeit ist die Windows-Kommandozeile. Drücke hierfür zuerst die Tastenkombination "Windows + R" um das Ausführenfeld zu öffnen. Schreibe hier "cmd" und bestätige es mit der Enter-Taste. Nun gibst du in die Kommandozeile, falls du wieder deinen PC nach fünf Minuten herunterfahren willst folgenden Befehl ein: "shutdown -s -t 300". Tatsächlich ist hier "-f" nicht nötig. Willst du es rückgängig machen, schreibst du in die Kommandozeile einfach "shutdown -a".

Fazit: Zwei einfache Optionen

Für welchen Weg du schlussendlich entscheidest, bleibt dir logischerweise selbst überlassen. Beide Optionen funktionieren problemlos und sind auch relativ einfach.

Nun weißt du auch, wie du einen Shutdown-Timer bei Windows 10 einrichten kannst. Doch weißt du auch, was du tun kannst, wenn dein Windows 10-Gerät langsam ist? Diese drei Tricks schaffen Abhilfe. Und so kannst du Windows 10 installieren, falls du noch die alte Betriebssystem-Version nutzt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen