Wer schon einmal in einem Großraumbüro gesessen hat, kennt das Problem. Die Konzentration wird erschwert durch das Geklappere und Geklimpere auf den Tastaturen der Tischnachbarn, an einem Ende des Raumes führt jemand laut ein Gespräch am Telefon und am anderen Ende schnattern zwei Kollegen über ihr Wochenende. Doch auch daheim gibt es viele Ablenkungen, die das konzentrierte Arbeiten erschweren. Doch es gibt einen Home-Office-Tipp, mit dem du fokussierter Schreiben kannst, solltest du Microsoft Word verwenden für die Erstellung deiner Dokumente.

Home Office-Tipp: Mehr Produktivität bei Word mit diesem Trick

Wenn du bei deiner Arbeit was Schreiben musst, dann ist Fokus unentbehrlich. Doch dafür brauchst du auch die nötige Ruhe und ein Minimum an Ablenkungen. Doch wie kannst du diese herstellen, wenn daheim aufgrund der Corona-Pandemie deine Kita-Kinder herumtollen, dein Partner immer etwas Wichtiges mit dir zu besprechen hat oder dein Haustier deine Aufmerksamkeit haben will? Wenn du zu viel Ablenkung daheim hast, dann könnte dir vielleicht dieser Home Office-Tipp helfen. Aber wie kriegst du ablenkungsfreies Schreiben wirklich hin? Ein kleiner Trick hilft.

Gerade bei Microsoft Word gibt es eine Fülle an Funktionen. Doch Schreiber nutzen meist nur einige wenige Features. Besonders störend ist die große Auswahl an Formatierungsoptionen und Extras wie Tabellen, Markierungen usw. Willst du aber nicht deine Texte modisch aufwerten, sondern einfach nur gut schreiben, dann kannst du mit unseren Home Office-Tipps diese ablenkenden Elemente entfernen.

Weniger Ablenkungen im Home Office

Um beim Schreiben in Word deine Ablenkungen zu minimieren, hast du drei Optionen:

  • Blende das Menüband aus: Hierfür klickst du am rechten unteren Rand das Ribbon über den kleinen Pfeil. So siehst du neben dem aktuellen Dokument nur noch den Fensterrahmen und das minimierte Menü mit den wichtigsten Elementen wie „Datei“, „Start“, „Einfügen“ und so weiter.
  • Wechsle in den Fokusmodus: Mehr Konzentration verspricht diese Ansichtsoption in Word, zu der du über „Ansicht“ > „Fokus“ gelangst. Das Programm schaltet darauf in die Vollbildansicht und zeigt dir nur das Dokument an. Drumherum ist dann alles schwarz. Den Modus kannst du aufheben, indem du auf die ESC-Taste drückst.
  • Vertraue auf den Vollbildmodus: Willst du einfach nur schreiben und später erst deinen Text formatieren, dann kannst du etwa in Google Docs auch die Ansicht verknappen. Schalte hierfür über „Ansicht“ in den „Vollbildmodus“. Dann ist das Bearbeitungsmenü weg, aber der Rahmen des Browserfensters ist noch zu sehen. Drück die F11-Taste und alles außer deinem Dokument ist verschwunden.

Diesen häufiger Fehler solltest du laut unseren Home Office-Tipps vermeiden. Wenn du an zu viel Bildschirmarbeit daheim verzweifelst, dann hilft dir dieser Home Office-Tipp.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.