Hinter den beliebten FritzBoxen steckt der Hersteller AVM. Dieser hat jetzt einen neuen WLAN-Repeater vorgestellt, der auf den Standard WiFi 6 setzt. Mit dem neuen Gerät sollen deutlich stabilere und auch schnellere Übertragungen im gesamten Haus möglich sein. Allerdings ist die Optimierung der WLAN-Leistung mit Mehrkosten verbunden. Denn der Preis des Fritz-Repeater 6000 liegt bei über 200 Euro.

Neues FritzBox-Update verschafft deinem WLAN einen Vorteil

Fritz-Repeater 6000: Optimiere so dein WLAN

Holst du dir den neuen Fritz-Repeater 6000, dann hebst du dein heimisches WLAN auf den Standard WiFi 6. Es ist auch der erste Repeater aus dem Hause AVM, der auf diesen WLAN-Standard setzt. Es lässt sich einfach in dein bestehendes Mesh-System integrieren und orientiert sich auch optisch an den bereits bekannten LTE-Routern des Anbieters.

Der neue WLAN-Repeater besteht aus drei Funkmodulen, die zwei verschiedene Frequenzblöcke unterstützen sollen. Neben dem 2,4-GHz-Band wird der Bereich um 5 GHz somit doppelt unterstützt. Der Hersteller spricht dabei von einem Triband-Betrieb. Das dritte Band darin wird dabei aber nur zur Kommunikation mit der verbundenen FritzBox verwendet.

Das schafft der neue Fritz-Repeater 6000

AVM wirbt derzeit mit einer Übertragungsrate von theoretisch 6 Gigabit in der Sekunde, sollten alle drei Bänder gleichzeitig ein Signal funken. Nutzen Kunden aber noch ein 2,4-GHz-Band, dann seien maximal 1.200 Megabit in der Sekunde möglich. Die beiden anderen 5-GHz-Bänder sollen 2.400 Megabit in der Sekunde ermöglichen. Zusammengerechnet kommt AVM auf den werblich wirksamen Gesamtwert. Doch im Alltagsbrauch wird dieser vermutlich sehr selten erreicht.

Ganz billig ist der neue Fritz-Repeater 6000 dann auch nicht. Ab Mai gibt es das Produkt im Handel ab 219 Euro. Immerhin kommt das Gerät aber mit zwei LAN-Ports und dem Versprechen, dass er als abwärtskompatibler WLAN-Repeater einsetzbar sei.

Auch nicht reizlos ist das neue AVM-Telefon Fritz Fon C6. Ein jüngeres FritzBox-Update des Herstellers AVM brachte dagegen einige wichtige Funktionen zu mehreren Top-Geräten.

Neueste Videos auf futurezone.de