Du hast eine spannende Idee oder eine frische Marke und brauchst dafür ein passendes Emblem? Das kannst du im Grunde genommen sehr leicht erstellen. Mittlerweile gibt es einige Tools, mit denen du ein Logo designen kannst. Kostenlos ist das ebenfalls möglich. Damit du nicht lange suchen musst, zeigen wir dir, welche Anbieter hierfür geeignet sind.

Logo designen: Diese kostenlosen Tools kannst du dafür nutzen

Es gibt viele Möglichkeiten ein Logo zu designen und das auch noch kostenlos. Entweder zeichnest du dein persönliches Emblem selbst oder du nutzt ein Online-Tool, um ein Logo zu erstellen. Welche Anbieter beziehungsweise Tools in Frage kommen, erfährst du nachfolgend.

#1 Tailor Brands

Bei Tailor Brands kannst du dein Logo designen lassen und das sogar kostenlos. Der Ablauf hierbei ist relativ simpel. Du musst im Grunde genommen nur die wichtigsten Details angeben und anhand der Informationen wird dir ein Logo präsentiert. Und das funktioniert wie folgt:

  1. Gehe zuerst auf die Webseite von Tailor Brands.
  2. Anschließend gibst du deinen Logo-Namen ein.
  3. Im nächsten Schritt wählst du aus, ob es sich um physische Güter handelt, eine Dienstleistung oder Ähnliches und klickst auf „Weiter“.
  4. Nun musst du eine Branche eingeben und kannst zudem einen kurzen Text dazu schreiben.
  5. Jetzt wählst du dein Logo-Typ aus.
  6. Danach musst du dich für ein Icon-Typ entscheiden. Wähle fünf Motive aus.
  7. Nun geht es darum den Schriftstil auszuwählen. Markiere dafür drei Optionen.
  8. Abschließend wird für dich ein Logo designt. Um es anzusehen, musst du dich lediglich mit deinem Facebook- oder Google-Account anmelden. Das ist aber völlig kostenlos.

#2 Jimdo

Ein weiterer Anbieter, bei dem du dein Logo designen kannst und das kostenlos, ist Jimdo. Auch hier ist der Ablauf sehr simpel. So musst du vorgehen:

  1. Gehe zunächst auf die Webseite von Jimdo.
  2. Klicke danach auf „Logo kostenlos erstellen“.
  3. Nun musst du den Namen deines Unternehmens oder deiner Marke eingeben.
  4. Danach wählst du deine Branche aus.
  5. Entscheide dich im nächsten Schritt für ein Muster.
  6. Zum Schluss kannst du dann individuell das Symbol, das Layout, die Schriftart und die Farben auswählen.
  7. Bist du zufrieden mit deinem Logo, musst du abschließend auf „Kostenlos herunterladen“ klicken.

Fazit: Zwei praktische Tools

Falls du ein Logo designen möchtest, und das kostenlos, dann kannst du auf die obengenannten zwei Anbieter zurückgreifen. Beide sind gratis und helfen dir dabei, in wenigen Minuten ein Emblem beziehungsweise Logo zu erstellen. Wenn du dein Logo aber selbst auf dem Tablet zeichnen willst, dann solltest du dir einen Pencil zulegen. Das sind unter anderem die besten Apple Pencil-Alternativen. Falls du aber ein Bild in Vektorgrafik umwandeln musst, dann gibt es auch hierfür einige nützliche Optionen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.