Digital Life

PayPal fliegt bei eBay raus – zumindest für einige

PayPal verliert seinen Status als Standarddienst beim Onlinehändler eBay.
PayPal verliert seinen Status als Standarddienst beim Onlinehändler eBay.
Foto: imago images / photothek
Ebay will, dass sich in Zukunft neue Methoden für Zahlungsabwicklungen etablieren. Aus diesem Grund ist PayPal nicht länger Standarddienstleister des Onlinehändlers.

Die Partnerschaft von eBay und PayPal reicht fast 18 Jahre in die Vergangenheit zurück. Doch jetzt trennen sich die Wege, wie die beiden Unternehmen beschlossen haben. Paypal wird nicht mehr länger Standarddienstleister für Zahlungsabwicklungen bei eBay sein. Doch was ändert sich dadurch für dich? Wir verraten es dir.

Bei eBay Kleinanzeigen den Verkäufer melden: So geht's
Bei eBay Kleinanzeigen den Verkäufer melden: So geht's

eBay und PayPal: Eine Partnerschaft geht zu Ende

Nach fast 2 Jahrzehnten trennt sich der Onlinehändler eBay von PayPal, die lange Zeit war das Nonplusultra unter den Bezahlmethoden waren.Doch jetzt möchte sich eBay nach und nach von Paypal lösen und macht sich deswegen zunehmend für andere, modernere Bezahlmethoden wie Google Pay, Apple Pay und sogar Kryptowährungen stark.

Schon gewusst?

PayPal entstand, als sich im Jahr 2000 die Firmen Confinity und X.com zusammenschlossen. Beide Unternehmen entwickelten ursprünglich Verfahren, welche E-Mails als Bezahlungsmethode verwenden sollten. X.com war übrigens ein Unternehmen des heute weltbekannten Entrepreneurs Elon Musk.

eBay hat außerdem ein eigenes Zahlungssystem von der niederländischen Firma Ayden entwickeln lassen, bei dem Auszahlungen direkt die Bankkonten von Verkäufern geschickt werden, ohne zuvor den Umweg über PayPal zu nehmen.

Was ändert sich für dich?

Du benutzt eBay hauptsächlich zum Kaufen von Artikeln? In diesem Fall ändert sich für dich nicht viel, denn PayPal bleibt weiterhin als Zahlungsoption verfügbar. Wenn du allerdings hin und wieder auch Dinge verkaufst, sieht das schon anders aus. Als private Verkäufer:in wirst du demnächst eine Aufforderung erhalten, von PayPal auf die neue eBay-Zahlungsmethode umzustellen. Bis zum Ende des Monats Juni 2021 wird diese Umstellung für alle Verkäufer:innen verpflichtend, berichtet das IT-Magazin Golem.

Erst kürzlich gab der Vorstandschef des Unternehmens in einem Interview bekannt, dass zukünftig auch Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum bei eBay akzeptiert werden sollen. Was sind eigentlich die Vor- und Nachteile von Google Pay und PayPal? Wir haben die beiden beliebten Zahlungsdienstleister für dich gegenübergestellt und verglichen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de