Seit Monaten schon befindet sich Teslas Gigafactory im brandenburgischen Grünheide im Bau. Allerdings gab es bislang immer wieder Rückschlage, die die Fertigstellung der Anlage verzögerten. Auch Beschwerden von Umweltschützer:innen und Anwohner:innen führten mehrfach zu Problemen. Dennoch scheint die Tesla-Fabrik beinahe fertiggestellt zu sein, wie erste Bilder aus ihrem Inneren zeigen.

Der Tesla-CEO

Elon Reeve Musk ist ein in Südafrika geborener kanadisch-amerikanischer Wirtschaftsmagnat, Ingenieur, und Erfinder. Er ist CEO und Chief Technical Officer von SpaceX, CEO und Produktarchitekt von Tesla Motors, Vorstandsvorsitzender von SolarCity, einem Solarenergieunternehmen, CEO des Infrastruktur- und Tunnelbauunternehmens Boring Company und des Unternehmens Neuralink.

Tesla-Fabrik zieht blank

Aufnahmen vom Gelände der neuen Gigafactory sind bereits einige aufgetaucht. Aus dem Inneren der Gebäude gab es bislang aber keinerlei Bilder. Seit dem 4. Juni 2021 konntest du ebensolche aber mittels Google Maps abrufen. Unklar ist zwar, wann genau diese aufgenommen wurden, doch schienen sie tatsächlich die neue Tesla-Fabrik bei Berlin zu zeigen.

Mittlerweile stehen nur noch zwei der Aufnahmen von Bogdan Czyński zur Verfügung, doch hat etwa Drive Tesla Canada offenbar Screenshots von weiteren gemacht (Link). Erkennen lässt sich darauf mitunter, dass bereits diverse Fertigungsroboter ihren Weg in das Innere von Teslas Gigafabrik gefunden haben.

Abzuwarten bleibt dennoch, ob es CEO Elon Musk möglich sein wird, die Anlage im nun geplanten Zeitfenster zu eröffnen. Immerhin kursiert noch immer eine nicht unwesentliche Menge an Kritik, sodass im Laufe der vergangenen Monate auch die Brandenburger Behörden nicht selten mit der Großbaustelle zu tun hatten.

„Irgendwann darf man gar nichts mehr“

So ließ mitunter das Landesamts für Umwelt (LfU) die geplante Tesla-Fabrik prüfen. Das Hamburger Sachverständigenbüro Müller-BBM stellte im Rahmen seiner Untersuchungen fest, dass von dem Werk offenbar nicht unwesentliche Risiken ausgehen. Elon Musk scheint derweil zunehmend verzweifelt, was Teslas Gigafactory bei Berlin angeht. „Irgendwann darf man gar nichts mehr“, erklärte der Unternehmer in einem Interview.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.