Digital Life

Apple-Chef schießt gegen Android: 47 mal mehr Malware als iOS

Apple-CEO Tim Cook hat in einem Interview klare Worte gegen Android gefunden.
Apple-CEO Tim Cook hat in einem Interview klare Worte gegen Android gefunden.
Foto: imago images/PA Images
Tim Cook hat sich in einem Interview das Konkurrenz-Betriebssystem von Google vorgenommen. Laut seiner Aussage hätte Android 47 Mal mehr Malware als Apples iOS.

Tim Cook, seines Zeichens Apple-Chef und Nachfolger des legendären Firmengründers Steve Jobs, hat sich im Rahmen der Viva Tech-Konferenz einem Interview gestellt. Dabei wurde unter anderem über den ewigen Krieg Apple vs. Android gesprochen. Dabei schlug Cook überraschend klare und harte Töne gegenüber dem Konkurrenten an.

Apple oder Android? Es gibt einen klaren Gewinner in Sachen Sicherheit
Apple oder Android? Es gibt einen klaren Gewinner in Sachen Sicherheit

Tim Cook übt scharfe Kritik an Android

Seit jeher sind Apple und Android direkte Konkurrenten auf dem Smartphone Markt. Jedes der Systeme hat seine eindeutigen Vorzüge, aber auch Nachteile gegenüber dem anderen.

Für den Apple-Chef Tim Cook gibt es jedoch einen wichtigen Punkt, durch den sich sein Konzern seiner Meinung nach von der Konkurrenz abhebt: Laut ihm stehen die Interessen der Nutzer:innen bei Apple immer an erster Stelle.

Apple vs. Android: Wer ist nutzerfreundlicher?

Für die Konkurrenz von Android hatte Tim Cook kaum warme Worte übrig, im Gegenteil: Der Apple-Chef schlug überraschend harte Töne an. Im Interview sprach Cook davon, dass es bei Android 47 mal mehr Malware gäbe als bei iOS. Diese Diskrepanz sei darauf zurückzuführen, dass es bei Apple nur einen einzigen App Store gäbe. Jede App würde überprüft, bevor sie im Store angeboten wird, was laut dem Apple-Chef dazu führt, dass eine Menge Malware vom iOS-Ökosystem ferngehalten wird. Auf Android Smartphones gibt es neben dem offiziellen Google Play Store auch eine Menge Drittanbieter-Stores, über die Anwendungen heruntergeladen werden können, doch die Sicherheit ist dort nicht immer gewährleistet. Woher Cook diese Werte bezieht und auf welche Untersuchungen er sich mit seiner Aussage bezog, ließ er offen.

Apples kontroverse Ein-App-Store-Politik

Diese Problematik wird zurzeit viel diskutiert, denn während Apple sich auf den Schutz der Nutzer:innen beruft, kritisieren andere (wie beispielsweise der Spieleentwickler Epic Games), dass Apple sich durch den App Store-Zwang ein Monopol aufbauen würde. Das gesamte Interview kannst du dir hier ansehen.

Tim Cook ist nicht mehr der jüngste und denkt bereits über seinen Abschied vom Technikkonzern nach. Kürzlich verriet er, in welchem Zeitraum ungefähr mit seinem Rücktritt zu rechnen sei. Doch wer könnte sein Nachfolger als Apple-Chef werden? Wir stellen dir die acht wahrscheinlichsten Kandidaten vor.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de