Digital Life

Microsoft Teams: Deinen Hintergrund ändern ist kinderleicht

Bildschirm aufnehmen in Windows 10 - Diese zwei Programme sind praktisch

Bildschirm aufnehmen in Windows 10 - Diese zwei Programme sind praktisch

So kann ein Screencast-Video in Windows 10 erstellt werden.

Beschreibung anzeigen
Artikel von: Paul Radestock
Willst du bei Microsoft Teams deinen Hintergrund ändern, um so möglicherweise unangenehmen Fragen oder Blicken aus dem Weg zu gehen? Dann helfen wir dir weiter, denn das ist ganz einfach.

Wer kennt es nicht: Vor allem die ersten Monate im Homeoffice haben wir uns mit Sicherheit das ein oder andere mal zu oft gefragt, was für einen Eindruck wir wohl mit dem, was hinter unserem Kopf über die Webcam zu sehen ist, wohl bei den Kollegen oder Freunden hinterlassen mag. Obwohl die Sorge in den meisten Fällen unberechtigt ist, kann es sicher auch helfen, bei Microsoft Teams den Hintergrund zu ändern, um so möglicherweise unangenehmen Fragen oder neugierigen Blicken aus dem Weg zu gehen. Glücklicherweise ist das ganz einfach und du benötigst keinen Greenscreen oder dergleichen.

Bei Microsoft Teams den Hintergrund ändern: Das ist möglich

Egal, ob die Wand hinter deinem Rücken ein Poster deiner Lieblingsband ziert, du ein Bücherregal voll mit Fantasy-Reihen angebracht hast oder es sich sogar um dein Schlafzimmer handelt, welches du vor ungewollten Blicken schützen möchtest: Bei Microsoft Teams den Hintergrund zu ändern ist eine simple Lösung, wenn du keine privaten Einblicke in dein Leben teilen möchtest oder es dir zuwider ist, jedes mal den Staubwedel vor dem nächsten Meeting zu schwingen.

Das beliebte Tool für Videokonferenzen stellt dir aus diesem Grund gleich zwei Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen du bei Microsoft Teams den Hintergrund ändern kannst. Einerseits ist es möglich, einen von dir selbstbestimmten Hintergrund für Microsoft Teams aus den Vorlagen oder einem Album deines PCs auszuwählen, der anschließend hinter dir selbst eingeblendet wird. Auf der anderen Seite ist es ebenfalls möglich, statt eines statischen oder animierten Hintergrunds einfach den realen weichzeichnen zu lassen. Für beide Optionen zeigen wir dir nachfolgend, welche Schritte du befolgen musst.

Deinen Hintergrund bei Microsoft Teams ändern

Willst du bei Microsoft Teams deinen Hintergrund ändern, so kannst du ganz einfach ein von dir gewähltes Bild statt deiner realen Umgebung einblenden lassen. Dieses kannst du aus Vorschlägen des Anbieters auswählen oder du entscheidest dich für ein Bild, welches sich ohnehin auf deiner Festplatte befindet oder welches du zuvor aus Internet heruntergeladen hast. Dabei sind deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt und originelle Ideen, wie beispielsweise das Innere eines Vulkans oder auch animierte Bilder sorgen mit Sicherheit für den einen oder anderen auflockernden Moment in anstrengenden Business-Calls. Gelingen tut dies so:

  1. Klicke während einer Besprechung auf den Button "Weitere Optionen" mit den drei Punkten unten in der Menüleiste.
  2. Wähle im sich nun öffnenden Menü den Punkt "Hintergrundeffekte anzeigen" aus.
  3. Hier wählst du nun einen der verschiedenen Hintergründe aus.
  4. Hast du dich für einen entschieden, so sollte dieser nun hinter dir wie eine Art Greenscreen erscheinen.
  5. Um einen eigenen Hintergrund hochzuladen findest du so ebenfalls einen Button, mit dem du entsprechende Bilder hochladen kannst.

Für Microsoft Teams den Hintergrund weichzeichnen

Wenn du bei Microsoft Teams deinen Hintergrund ändern willst, dich aber bunte Bilder eher vom Wesentlichen ablenken, ist es auch möglich, die Umgebung um dich herum einfach weichzeichnen zu lassen. So kannst du zum Beispiel private Bilder von deiner Familie oder deinen Freunden verbergen, ohne dabei deine Seriosität zu verlieren. Auch das geht über das beliebte Meeting-Tool ganz unkompliziert.

  1. Klicke während du dich in einem Gespräch befindest auf den Button mit den drei Punkten für "Weitere Optionen".
  2. Nun entscheidest du dich für "Hintergrundeffekte anzeigen" und wählst hier den "Weichzeichner" aus, damit deine Umgebung um dich herum verblasst.
  3. Du kannst den Weichzeichner bei geplanten Meetings natürlich bereits im Voraus aktivieren, um dem Call dann so beizutreten.

Fazit: Bei Microsoft Teams deinen Hintergrund zu ändern ist ein Kinderspiel

Wie du sicherlich bereits festgestellt haben dürftest, ist es ein Kinderspiel, in Microsoft Teams deinen Hintergrund zu ändern. Egal, ob du dich für eines der angebotenen Bilder oder deinen ganz eigenen Stil entscheidest, die Einstellung ist schnell erledigt. Auch der Weichzeichner hilft dir dabei, deine Privatsphäre zu schützen. Möchtest du bei Microsoft Teams auch noch die Sprache ändern, helfen wir dir ebenfalls. Und wie du bei Teams ganz leicht eine Gruppe erstellen kannst, erklären wir dir hier.

Quelle: Chip, Heise

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de