Es ist immer wieder eine gute Idee, die elektronischen Geräte zu reinigen. Vor allem Smartphones sollten hin und wieder gesäubert werden. Nun hat der Apple Support aber vor zwei Stoffen gewarnt, die du nicht benutzen solltest, wenn du dein iPhone reinigen willst.

Mit diesem Mittel solltest du dein iPhone nicht reinigen

Smartphones verstauben nicht nur, sondern können auch mit Fingerabdrücken übersät werden. Da nicht immer klar ist, was deine Hände berührt hatten, reicht nicht immer ein feuchtes Tuch. Vielmehr solltest du mit Desinfektionsmittel dein iPhone reinigen. Doch von diesen bestimmten Mitteln wird dir abgeraten.

Falls du dein iPhone reinigen willst oder auch ein anderes Apple-Produkt, dann solltest du tunlichst darauf achten, dass das Reinigungsmittel weder Bleichmittel noch Wasserstoffperoxid enthält. Das steht seit Neuestem auf der Support-Webseite von Apple.

So kannst du stattdessen dein iPhone reinigen

Weiter heißt es, dass du zum Reinigen deines iPhones Wischtücher mit 70 % Isopropylalkohol beziehungsweise 75 % Ethylalkohol verwenden kannst. Ebenfalls sind Clorox-Desinfektionstücher eine denkbare Alternative.

Auch wird davor gewarnt, dass keine Flüssigkeiten in die Öffnungen der Apple-Produkte gelangen sollten. Diese fünf Tipps verraten dir außerdem, wie du sonst dein Handy beziehungsweise iPhone reinigen kannst. Und solltest du deinen Mac reinigen wollen, dann haben wir auch hierfür nützliche Hinweise.

Quellen: Apple-Support

Neueste Videos auf futurezone.de