Auf dem iPad sind meist viele wichtige Daten gespeichert und dazu sind iPads auch keinesfalls so günstig, dass sie einfach so neu gekauft werden können. Deshalb ist es umso wichtiger, sein verlorenes iPad zu suchen.

Wie suche ich mein iPad richtig?

Die erste Frage, die du dir stellen solltest, ist, ob du ein weiteres Apple-Gerät hast. Ist dem so, dann gehst du mit diesem in die Einstellungen und klickst auf deine Apple-ID. Hier werden ganz unten all deine Apple-Geräte aufgelistet. Klickst du nun dein vermisstes iPad an, kannst du im Idealfall auf „Mein iPad suchen“ klicken und der Standort des iPads wird dir angezeigt. Das ist durch Apples „Wo ist?“-Funktion möglich, welche du aktiviert haben musst.

Keine weiteren Apple-Geräte oder kein „Wo ist?“

Hast du „Wo ist?“ allerdings nicht vor dem Verlust in den Einstellungen aktiviert, kannst du dein iPad auch nicht mit dieser Funktion suchen. Das Gleiche gilt, wenn du neben dem vermissten iPad kein weiteres Apple-Gerät hast.

Jetzt kann dir die Technik leider auch nicht mehr weiterhelfen. Frage dich, wo und wann du dein iPad zuletzt gesehen oder benutzt hast. Ist es an dieser Stelle nicht, frage an den Orten nach, die du zuletzt besucht hast. Bei teuren Gegenständen wie iPads ist es außerdem ratsam, auch bei den jeweiligen Fundbüros deiner Stadt nachzufragen.

Lasse dir bei der Suche nach deinem iPad helfen

Bist du dir sicher, dass das iPad innerhalb deines Hauses oder deiner Wohnung sein muss, hilft es, sich von einer Person bei der Suche helfen zu lassen. Freunde oder Familie, die nicht im selben Haushalt leben, haben meist einen ganz anderen Blick auf deinen Wohnort als du selbst, besonders nach intensiver Suche.

Was tun, wenn die Suche erfolglos ist?

Hast du all diese Dinge getan und immer noch ist dein iPad wie vom Erdboden verschluckt, solltest du Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Ändere die Passwörter für deine Apple-ID und andere Accounts, damit niemand ungehindert auf deine Daten zugreifen kann.

Doch wie finde ich meine Apple-ID heraus? Hast du deine Passwörter geändert, gibt es auch noch einige weitere Tipps zur Absicherung von Smartphones und Tablets. Um weitere Verluste vorzubeugen, hat Apple vor einigen Monaten auch den AirTag auf den Markt gebracht.

Quelle: Apple

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de