Veröffentlicht inDigital Life

Die Milchstraße mit dem iPhone 12 fotografieren? Aufnahme zeigt, was die Kamera kann

Im iPhone 12 verbirgt sich ein gewaltiges astrografisches Potenzial. Wir zeigen dir atemberaubende Aufnahmen der Milchstraße, die mit einem iPhone 12 Pro Max geschossen wurden.

Milchstraßenaufnahme des iPhone
Mit einem iPhone 12 lassen sich atemberaubende Aufnahmen von Nachthimmeln und sogar der Milchstraße machen. Foto: Tom Kerss

Der Astronom Tom Kerss hat mit seinem iPhone 12 Pro Max atemberaubende Aufnahmen der Milchstraße geschossen und auf Twitter geteilt. Die Aufnahmen zeigen, wie leistungsstark die Kameras der aktuellen iPhone 12-Serie sind.

Die Milchstraße mit dem iPhone 12 fotografieren? Aufnahme zeigt, was die Kamera kann

Im iPhone 12 verbirgt sich ein gewaltiges astrografisches Potenzial. Wir zeigen dir atemberaubende Aufnahmen der Milchstraße, die mit einem iPhone 12 Pro Max geschossen wurden.

iPhone 12 schießt beeindruckende Aufnahmen der Milchstraße

Wenn du selbst ein iPhone 12 dein Eigen nennst, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass die Qualität der Bilder, die du mit deinem Smartphone schießt, außergewöhnlich gut ist. Doch ganz besonders bei Aufnahmen des Nachthimmels kann die iPhone-Kamera glänzen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auf Twitter teilte der Astronom, Buchautor und Fotograf Tom Kerss Aufnahmen der Milchstraße, die er kürzlich mit seinem iPhone 12 Pro Max geschossen hat. Es zeigt das sogenannte Sommerdreieck und Sternenhaufen in unserem Spiralarm der Galaxie.

Bärenstarker Kamerasensor

Wie das Magazin MacTech berichtet, ist vor allem das iPhone 12 Pro Max sehr brauchbar für die Ablichtung des Nachthimmels. Das hängt zum einen natürlich damit zusammen, dass der Kamerasensor des Smartphones sehr leistungsstark ist. Die Pixelgröße beträgt gerade einmal 1,7 Mikrometer.

ProRAW-Format sorgt für hervorragende Aufnahmen

Ein weiter wichtiger Baustein für die hervorragenden Aufnahmen ist natürlich das ProRAW-Feature des iPhone 12. Es kombiniert die Vorteile des unkomprimierten RAW-Formats für Bilder mit der Bildverarbeitung des Smartphones. Laut Tom Kerss liefert das iPhone dank ProRAW 12-Bit -digitale Negative (DNG).

Kurse für Himmelsfotografien

Die Aufnahme der iPhone-Kamera wurde Tom Kerss zufolge aus Zeitgründen nicht weiter mit Bildverarbeitungsprogrammen verbessert. Der Astronom und Fotograf ist jedoch davon überzeugt, dass die modernen Smartphone-Kameras ein „astrografisches Potenzial“ aufweisen würden. Deshalb will er künftig Online-Kurse für Astrofotografie mit iPhones anbieten.

Mehr zum Thema

Für alle Versionen des iPhone 12 ist seit Kurzem das Apple Mag Safe Battery Pack verfügbar, dass deine Akkukapazität deutlich erweitert. Zum kommenden iPhone 14 sowie dem iPhone SE3 dringen jetzt die ersten Informationen an die Öffentlichkeit.

Quelle: Tom Kerss auf Twitter, MacTechNews

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.