In den vergangenen paar Jahren hat Elon Musk mit seinen Tweets nicht nur das Interesse seiner Fans, sondern auch das der US-amerikanischen Börsenaufsicht geweckt. Diese hatte ihn mehrere Male abgemahnt, da sie befürchtete, der Unternehmer manipuliere die Aktienkurse Teslas. Im Gegensatz dazu wirken seine neuen Beiträge geradezu harmlos – kurios sind sie nichtsdestotrotz.

Elon Musk zitiert bei Twitter aus „August 1914“

„Die dumpfe Zunge von Big Ben läutete neun Uhr, als der Zug den Palast verließ“, schreibt Elon Musk via Twitter, „aber nach der Uhr der Geschichte war es Sonnenuntergang, und die Sonne der alten Welt ging in einer sterbenden Glut unter, die nie wieder zu sehen war“. Damit zitiert der Tesla-CEO aus dem Geschichtsband „The Guns of August“ (dt.: „August 1914“) von 1962.

Unter den Follower:innen des Unternehmers löst das Aufregung aus. Geht es um Tesla, SpaceX, Dogecoin oder möglicherweise doch die Apokalypse? Wilde Theorien werden aufgestellt, bevor sich Musk selbst wieder zu Wort meldet. „Neun Ringe den Menschen“, ein Zitat aus J. R. R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ (1954), verschafft allerdings keine wirkliche Klarheit.

Poetische Ergüsse oder versteckte Nachricht?

Obwohl der entsprechende Tweet schon am 23. August abgegeben wurde, scheinen sich Fans des mehrfachen Gründers noch immer uneinig darüber, was genau es damit auf sich hat. Im Zweifelsfall ist es aber nur einer von vielen Beiträgen Musks, die keinen tieferen Sinn verfolgen.

— Elon Musk (@elonmusk) August 23, 2021

Poetische Ergüsse oder versteckte Nachricht?

Obwohl der entsprechende Tweet schon am 23. August abgegeben wurde, scheinen sich Fans des mehrfachen Gründers noch immer uneinig darüber, was genau es damit auf sich hat. Im Zweifelsfall ist es aber nur einer von vielen Beiträgen Musks, die keinen tieferen Sinn verfolgen.

Ein Beispiel: Ende August teilte Elon Musk ein Bild, auf dem ein mit Ventilatoren vollgestellter Raum zu sehen ist. Der Titel: „Die dunkle Seite von OnlyFans“. Mit diesem einfachen Wortspiel – „Fan“ übersetzt sich aus dem Englischen mitunter in „Ventilator“ – spielte Musk auf den Webdienst OnlyFans an. Dieser machte zuletzt Schlagzeilen, da er die Verbreitung pornographischer Inhalte auf der eigenen Plattform unterbinden wollte.

Quelle: Twitter/@elonmusk

— Elon Musk (@elonmusk) August 31, 2021

Quelle: Twitter/@elonmusk

Neueste Videos auf futurezone.de