Digital Life

iPhone 13: Wohl doch kein Satellitentelefon

Apples neues iPhone 13 wird wohl doch keine Satelliten-fähige Kommunikation erlauben. Das gab jetzt ein Experte bekannt.
Apples neues iPhone 13 wird wohl doch keine Satelliten-fähige Kommunikation erlauben. Das gab jetzt ein Experte bekannt.
Foto: Noah Erickson/Pexels, Roundicons Pro [M] via Canva.com
Artikel von: Nils Katzur
Die Gerüchte ob Apples neues iPhone 13 eine Kommunikation via Satellit zulassen wird, sind in den vergangenen Tagen hochgekocht. Nun meldete sich ein Experte zu Wort.

Nun also doch nicht? In den letzten Tagen ist die Gerüchteküche hochgekocht, dass Apples neues iPhone 13 eine Satelliten-fähige Kommunikation ermögliche, um auch in unwirklichen Regionen Telefonate zu erlauben. Einem der führenden Apple-Insider wurde das jetzt aber anscheinend zu bunt.

Neue Handys für 2021 - 3 Smartphones haben es in sich
Neue Handys für 2021 - 3 Smartphones haben es in sich

Apples iPhone 13: Hat Insider technische Details übersehen?

Im Besonderen geht es um die Anaylse des Insiders Ming-Chi Kuo, der bei seinen Vorhersagen von Apples zukünftigen Technologien eigentlich immer richtig liegt, wie Napier Lopez von thenewsweb schreibt.

In seiner Analyse wollte Kuo zeigen, dass Apple für sein iPhone 13 den Qualcomm x60-Chip umbauen wollte, um das n53-Band von Globalstar zu nutzen. Die Schlussfolgerung: Apple baut ein iPhone mit Satelliten-Empfang. Auch der Apple-Experte und Journalist Mark Gurman von Bloomberg vermutete das.

Technik nicht fürs Satelliten-iPhone

Der Experte von PCMag, Sascha Segan, nahm jetzt via Twitter Stellung zu den Gerüchten. Er stellte klar, dass das n53-Band von Globalstar nicht für die Satelliten-Kommunikation genutzt wird, das iPhone 13 somit auch keine Satelliten-fähigen Telefonate anbieten werden.

Segan meint, dass das n53-Band von Globalstar nur für LTE-Netzwerke ausgelegt ist und Apple vermutlich einfach seine LTE-Verbindungen für das neue iPhone13 verbessere.

Wie Napier Lopez erklärt, könne Apple in Zukunft Satelliten-fähige Kommunikation auch für seine iPhones anbieten, aber unter Großkunden sei Globalstar ein relativ kleines Unternehmen. Es sei unwahrscheinlich, dass Apple eine solche Kommunikationstechnologie auf den Schultern eines so kleinen Unternehmens baue. So oder so werden User:innen von Apples iPhone-Sparte einige Neuerungen erwarten dürfen.

Quellen: thenewsweb, Bloomberg, MacRumors, Twitter/ Sascha Segan.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de