Funkzellenabfragen (FZA) dienen Ermittler:innen und Behörden zur Klärung der Identitäten Tatverdächtiger. Sie besteht aus einer Abfrage von Telekommunikationsverbindungsdaten, die binnen eines bestimmten Zeitraums im entsprechenden Gebiet angefallen sind. Nicht selten passiert es, dass auch Handynummern Unbescholtener bei einer solchen Abfrage auftauchen. Ob deine dazugehört, kannst du nun ganz einfach in Erfahrung bringen.

Funkzellenabfrage: Neues System soll Transparenz schaffen

Seit Mittwoch, den 15. September können sich Berliner:innen online beim Funkzellenabfragen-Transparenz-System (FTS) anmelden. Das Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung teilte mit, Nutzer:innen würden infolge ihrer Anmeldung via SMS mit den entsprechenden Informationen versorgt werden.

Wie rbb24 berichtet, ist die Funkzellenabfrage umstritten. Unbescholtene Bürger würden immer wieder ins Visier der Behörden geraten. Mittels des FTS sollen diese nun aber zumindest selbst in Erfahrung bringen können, wenn dies geschieht.

„Mit dem Projekt sind wir bereits heute Vorbild für viele andere Bundesländer“, erklärt Berlins Justizsenator Dr. Dirk Behrendt. „Wir haben, durch die Unterstützung von Herrn Dr. Buermeyer ein datensparsames System auf den Weg gebracht, das erstmals die Bürgerinnen und Bürger über Grundrechtseingriffe informiert, von denen sie sonst nichts erfahren hätten.“

Wie nutze ich das FTS?

Hast du hier erstmals die Anmeldeseite des Funkzellenabfragen-Transparenz-Systems aufgerufen, musst du zunächst „Mobilfunknummer neu anmelden“ anklicken. Lies dich anschließend aufmerksam durch die „Inofrmationen über die Datenverarbeitung“. Bist du mit denen einverstanden, musst du nur noch unten den entsprechenden Haken setzen und deine Handynummer angeben.

Anschließend wird dir per SMS ein Bestätigungscode für das FTS gesendet. Gib ihn unter „Anmeldung bestätigen“ ein und klicke auf „OK“. In der nächsten Nachricht heißt es: „Sie sind nun für das Berliner Funkzellenabfragen-Transparenz-System angemeldet.“ Sollte deine Handynummer bei etwaigen Ermittlungen auftauchen, wirst du darüber informiert.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb24)

Neueste Videos auf futurezone.de