Bei O2 gibt es nämlich an Angebot, bei dem du nach dem Abbezahlen des Smartphones nur noch die Raten des Handyvertrags weiterzahlst. Das Angebot heißt Tag Nix und ist angelehnt an den sprichwörtlichen „Tag X“. Damit bezeichnet O2 das Ende der Laufzeit, an der das Smartphone abbezahlt ist.

Da die meisten Nutzerinnen und Nutzer zu diesem Zeitpunkt jedoch kein neues Smartphone bestellen, sondern das alte weiternutzen, bezahlen sie für ihren Mobilfunkvertrag zu viel. Kündigst du den Vertrag nämlich nicht, musst du bei den meisten Mobilfunkanbietern weiterhin den gleichen Betrag zahlen.

Doch nicht bei O2. Das Ende deines sogenannten Postpaid-Vertrags, also der Mobilfunkvertrag mit Handy, ist der Tag Nix. Ab da zahlst du als O2-Kundin oder -Kunde nur noch für den Tarif und nichts mehr für dein Smartphone.

Tag-Nix-Angebot

Das Tag-Nix-Angebot ist nicht nur fair, sondern auch nachhaltig. Somit ist O2 der einzige Mobilfunkanbieter in Deutschland, der dazu beiträgt, dass du dein Smartphone über die Vertragslaufzeit von meist 24 Monaten hinaus nutzt. Dadurch sparst du als Kund:in Geld und schonst gleichzeitig Ressourcen, was besonders nachhaltig ist. Diese sind zu Recht Themen, die für uns immer wichtiger werden.

So funktioniert das Angebot

Die Kündigung terminieren und bereits 24 Monate im Voraus eine Erinnerung in den Kalender eintragen? Das brauchst du mit dem O2 Tag Nix nicht zu machen. Denn als O2-Kund:in musst du dir keine Gedanken machen. Der Grund: Beim Abschluss des Angebots erhältst du zwei Verträge:

  • Einen, der für dein Smartphone gilt
  • und einen für deinen Mobilfunktarif.

Sobald die Ratenplanlaufzeit deines Handys erreicht ist, entfallen die Kosten automatisch.

Wenn du magst, kannst du dich dann natürlich auch für ein neues Handy entscheiden. Wenn nicht, zahlst du aber nur den Mobilfunktarif. Laut einer Strategic-Insights-Studie nutzen deutsche Smartphonebesitzer:innen ihr Handy heute rund 40 Monate, also kannst du hier bares Geld sparen.

Wann genau dein persönlicher Tag Nix ist, steht in deinem Vertrag. Nachschauen kannst du auch in der O2-App, unter dem Menüpunkt „Rechnung“ im dort aufgeführten Ratenplan, am Rechner auf der O2-Seite oder du erfragst den Tag Nix im O2-Shop sowie bei der Kunden-Hotline.

Solltest du den Tag Nix etwas vorziehen wollen, kannst du den noch ausstehenden Betrag jederzeit mit einer Einmalzahlung begleichen.

Ratenzahlung wie du sie willst

Die Finanzierung kannst du als O2-Kund:in zudem flexibel gestalten: Entscheidest du dich für ein neues Handy oder schließt einen Vertrag mit Smartphone als Neukund:in ab, kannst du vieles frei auswählen. Dazu zählen:

  • die Länge des Ratenplans – und damit der Höhe der Raten
  • die Höhe der Anzahlung
  • sowie die bereits erwähnte Möglichkeit, den noch offenen Restbetrag mit einer Einmalzahlung zu begleichen

Solltest du dich beispielsweise für eine längere Laufzeit entscheiden, bezahlst du für dein Handy niedrigere Raten. Durch die langfristige Finanzierung wird dir der Erwerb hochwertiger und neuer Highend-Geräte wie des iPhone 12 Max oder das Samsung S21 + Tablets ermöglicht.

Gut zu wissen: Die Smartphones von O2 sind generell SIM-Lock-frei. Das bedeutet, dass du sie auch mit Verträgen anderer Mobilfunkanbieter nutzen kannst.

Neukunden-Bonus

Das Beste kommt zum Schluss: Wenn du jetzt zu O2 wechselst und dich für einen transparenten Mobilfunkvertrag mit Smartphone und Tag Nix entscheidest, erhältst du einen Bonus von 100 Euro. Einfach bei Abschluss eines O2 Free oder O2 Free Unlimited Vertrages mit einer Laufzeit von 24 Monaten die Mitnahme der Rufnummer beantragen und vom Bonus profitieren.

Neueste Videos auf futurezone.de