Fast vier Jahre ist es nun her, dass Samsung das Galaxy S9 auf den Markt brachte. Damit erhält das Smartphone zwar noch Sicherheitsupdates und hin und wieder neue Funktionen, neue Android-Versionen sollten aber mittlerweile ausbleiben. Und doch: Android 12 kannst du auf dem Gerät installieren – wenn auch inoffiziell. Dazu musst du dir lediglich einen kleineren Trick zunutze machen.

Android 12 auf dem Samsung Galaxy S9

Der südkoreanische Entwickler hat sich dazu verpflichtet, bis zu drei Generationen an Smartphones mit Android-Updates zu versorgen. Damit fällt das Samsung Galaxy S9 gerade so aus dem Cluster. Das S10 wiederum wird auf Android 13 verzichten müssen. Im Forum von XDA Developers aber findet sich ein Weg, das Galaxy S9 nun doch mit Android 12 zu versorgen. Das Senior-Mitglied king1990 hat dort die erste Reihe von offiziellen Builds des Android 12-basierten ArrowOS Custom-ROM präsentiert.

Zwar handelt es sich bei dem Build nicht um eine vollwertige Version des Android-Betriebssystems, doch kann der Custom-ROM mit einer nicht unwesentlichen Menge an Funktionen aufwarten. Da es sich noch um eine frühe Version handelt, musst du dennoch mit einigen Inkompatibilitätsproblemen zwischen AOSP (Android Open Source Project) und Samsungs proprietärer Implementierung einiger Dienste rechnen. Daher sind etwa VoLTE und WiFi-Anrufe nicht möglich.

Welche Funktionen laufen?

Folgende Schlüsselfunktionen funktionieren beim ArrowOS Custom-ROM für Android 12 aktuell weitestgehend fehlerfrei:

  • SELinux erzwingt
  • WiFi
  • Audio
  • RIL
  • GPS
  • Kameras
  • Taschenlampe
  • NFC
  • Fingerabdruck
  • Vibration
  • Bluetooth
  • Doppeltippen zum Wecken

Hier kannst du den Build ganz einfach herunterladen. Das Team von ArrowOS bittet darum, mitzuteilen, wenn dir Fehler auffallen. Auf diese Weise kann die Software weiterhin verbessert und näher an Android 12 herangebracht werden.

Quellen: XDA Developers; ArrowOS

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.