Der Meteorologe bringt es schnell auf den Punkt mit seinen Ratschlägen. Zumindest hat Jörg Kachelmann auf Twitter einiges an Verhaltensregeln genannt, die dringend eingehalten werden sollten. Aktuell fegt nämlich schon der dritte Sturm mit extremen Geschwindigkeiten über Deutschland hinweg. Experten sprachen in diesem Zusammenhang bereits von einem wahren „Sturmmarathon“.

Warnung vor Sturm: Jörg Kachelmann hat auf Twitter einiges zu sagen

In wenig schmeichelhaften, aber deutlichen Worten gibt Jörg Kachelmann auf Twitter Empfehlungen, was du am besten sein lassen solltest, solange die sich ablösenden Stürme Deutschland im Griff haben. Die Ratschläge, die der Wetterexperte dazu gibt, verstehen sich eigentlich von selbst.

Da viele einen Sturm dieser Intensität dennoch nicht ausreichend ernst nehmen, ruft Kachelmann noch einmal extra dazu auf, zumindest an andere zu denken.

„Denken Sie dennoch daran, dass Sie nicht unverwundbar sind. Auch nicht in einem Auto. Ein fallender Baum bringt Sie immer sachgerecht um, wenn er Sie trifft. Wenn das Ihnen egal ist, denken Sie an Menschen, denen das womöglich nicht egal ist. Denken Sie an die, die Ihre Matschbirne mit einem Schaberchen von der Strasse kratzen müssen.“

Twitter/@Kachelmann

Dabei wird auch für den heutigen Tag mit „Antonia“ ein neues Sturmtief mit bis zu 85 Stundenkilometern für Deutschland vorhergesagt. Neben Kachelmann warnt entsprechend der Deutsche Wetterdienst aktiv vor entwurzelten Bäumen und beschädigten Dächern. So solltest du „besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände“ achten. Der Meteorologe drückt es dagegen etwas weniger diplomatisch aus.

„Es gibt immer einen sicheren Weg, auch wenn es ein Umweg ist. Sie müssen nicht mit der Töle die eine Strecke, nur weil 80 Jahre nichts passiert ist. Seien Sie keine Gewohnheitskartoffel. Bleiben Sie am Leben.“

Twitter/@Kachelmann

Der Meteorologe postet regelmäßig seine Ansichten. Bereits in der Vergangenheit hat sich Kachelmann auf Twitter zum Klimawandel in Deutschland geäußert. Und auch seine eigene Wetter-App hat Kachelmann entwickelt in Kooperation mit anderen Experten.

Quellen: Twitter/@Kachelmann, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.