Der hauseigene TV-Stick von Amazon ist eine grundlegend gute Sache: Du kannst ihn jederzeit mitnehmen, genießt so auch im Urlaub oder Unterwegs feinste Fernsehunterhaltung und das mit lediglich einem HDMI-Anschluss als Grundvoraussetzung. Nervig wird es, wenn es zu technischen Problemen mit dem sonst so entspannten Helfer kommt. Beispielsweise, wenn der Fire TV Stick keinen Ton mehr von sich geben will. Was dann hilft, verraten wir dir hier.

[kaltura-widget uiconfid=“23465247″ entryid=“0_06kqo8wc“ width=“100%“ height=“56.25%“ responsive=“true“ hoveringControls=“true“ isplaylist=““ /]

Amazons Fire TV Stick: Kein Ton? Kein Problem

Eigentlich könnte es so einfach sein: Du steckst den schmalen, schwarzen und unauffälligen Stick einfach in den HDMI-Eingang deines Fernseher, verbindest das USB-Kabel mit einer Stromquelle und schon kann es losgehen: Das Programm etlicher Streaming-Services und Live-TV-Schaltungen liegt dir zu Füßen. Doch wenn dein Fire TV Stick mal keinen Ton mehr überträgt, kann es problematisch werden. Keine Sorge, dein Gerät ist nicht direkt ein Fall für den Technikfriedhof.

Manchmal hilft schon ein simpler Neustart des Geräts aus, um einen Defekt auszuschließen. Auch die jeweilige Stromquelle solltest du vielleicht ein mal kurz überprüfen. Auch andere Geräte können den Stick möglicherweise stören. Und wenn alles nichts mehr hilft, erklären wir dir natürlich, was du im Garantiefall machen kannst. Doch nicht so voreilig, denn Folgendes solltest du zuerst ausprobieren:

Neustart, Sound-Settings und Reset: So gehst du vor

Gleich vorweg: Dass dein Amazon Fire TV Stick keinen Ton mehr ausspielt, liegt garantiert nicht daran, dass du das Gerät stummgeschaltet hast. Denn der Stick selbst hat keine eigene Lautstärke-Einstellung, mit welcher du ihn versehentlich ruhig gestellt haben könntest. Empfängst du beispielsweise nur bei manchen Apps einen Ton, so könnte es an der jeweiligen Sound-Einstellung dieser liegen.

Viele Apps, die du vermutlich vorrangig über dein Smartphone nutzt, bringen ganz eigene Lautstärke-Einstellungen mit. Nehmen wir als Beispiel die YouTube-App, bei der du die Lautstärke separat per Smartphone steuern kannst. Für den Test kannst du die Fire TV-App per Smartphone öffnen und die Lautstärke-Buttons deines Handys drücken, um zu überprüfen, ob sich das Problem so löst. Andernfalls bieten sich noch weitere allgemeine Tipps und Tricks an:

  • Starte deinen Fire TV Stick neu: Entferne das Netzteil aus der Steckdose und warte einige Sekunden, ehe du es wieder verbindest.
  • Schließe deinen Fire TV Stick an einem anderen HDMI-Eingang des Fernsehers an.
  • Probiere, ob andere Geräte wie dein Blu-ray-Player oder deine Spielekonsole Probleme an deinem Fernseher verursachen.
  • Suche und installiere die aktuellsten Updates für deinen Fire TV Stick.
  • Wähle eine alternative Dolby Digital-Einstellung.
  • Verbinde den Fire TV Stick mit einem anderen Gerät, um einen Defekt deines Fernsehers auszuschließen.
  • Du kannst deinen Amazon Fire TV Stick auch ganz einfach zurücksetzen.

Helfen auch diese Schritte nicht weiter, so bleibt dir vermutlich nur noch eine Option: Amazons Kundendienst zu kontaktieren. Dazu später mehr.

Wenn die Lautstärke schwankt

Besonders nervig kann es auch sein, wenn bei deinem Fire TV Stick regelmäßig mal die Lautstärke schwankt. Dafür gibt es meist eine einfache Erklärung: Du nutzt die falschen Surround-Sound-Einstellungen. Für üblich ist Amazons Stick so smart programmiert, dass er automatisch erkennt, dass dein Fernseher mit einer Stereo-Anlage verbunden ist. Manche Apps ignorieren diesen Umstand allerdings und liefern somit nicht das optimale Hörerlebnis. Abhilfe schaffen die Settings des Sticks:

  1. Starte deinen Fire TV Stick und navigiere dich per Fernbedienung zum Zahnrad-Symbol auf der rechten Seite („Einstellungen“ unter dem alten Design).
  2. Wähle hier „Töne und Bildschirme“.
  3. Je nach Version deines Sticks entscheidest du dich für die Option „Surround-Sound“ oder „Dolby Digital-Ausgabe“.
  4. Anschließend hast du mehrere Optionen hinsichtlich deines Surround-Sounds zur Auswahl. Die „automatische“ ist nicht immer empfehlenswert, weil gerade sie zu Schwankungen in der Lautstärke führen kann.
  5. Unter „Erweitertes Audio“ kannst du noch den „Lautstärke-Ausgleich“, der App-übergreifen funktioniert, einstellen.

Dein letzte Ausweg: Kontaktiere Amazons Kundendienst

Sicherlich wäre es einfacher gewesen, das Problem mit einem unserer schnellen Tipps lösen zu können. Doch gibt dein Fire TV Stick keinen Ton von sich, obwohl du alle Punkte der Reihe nach ausprobiert hast, hilft nur noch ein einziger Schritt: Du musst bei Amazon anrufen und dich mit dem Kundendienst auseinandersetzen, der dir hoffentlich helfen kann.

Quelle: eigene Recherche, Amazon

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.