"Geweint und gelacht"
Entertainment

Karen Gillan: Tränen wegen "Guardians of the Galaxy 3"

Karen Gillan als Nebula in "Guardians of the Galaxy Vol. 2"
Karen Gillan als Nebula in "Guardians of the Galaxy Vol. 2"
Foto: Marvel Studios 2017
Artikel von: Spot-on-news
"Guardians of the Galaxy 3" ist momentan in der Phase der Vorproduktion. Karen Gillan alias Nebula verspricht aber jetzt schon, dass der Film große Unterhaltung bietet.

Fans der "Guardians of the Galaxy"-Reihe müssen sich noch in Geduld üben. Der zweite Teil erschien bereits im Jahr 2017, die Produktion des dritten Teils verzögerte sich aufgrund der Corona-Pandemie. Nun hat der Streifen mit dem 5. Mai 2023 zumindest einen offiziellen Kino-Start bekommen und die Vorproduktion läuft. Geht es nach Schauspielerin Karen Gillan (33), die als Nebula seit dem ersten Teil für Furore sorgt, wird sich das Warten für die Fans lohnen.

"Ich habe das Drehbuch mit Pom Klementieff gelesen, die Mantis spielt", verriet Gillan im Interview mit "Collider". Bei der gemeinsamen Lektüre hätten sie Tränen vergossen, aber auch gelacht. Das Drehbuch sei "unglaublich" und die bisher beste Arbeit von Drehbuchautor und Regisseur James Gunn (54), der bereits die ersten beiden Teile umgesetzt hatte. "Es ist einfach brillant", so Gillan weiter. Der Film sei emotional und lustig und habe alle Elemente, die der Zuschauer gerne sieht.

"Geweint und gelacht"

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de