Olaf Scholz (63) wird in der kommenden Ausgabe von „maybrit illner“ im ZDF im Rahmen des Krieges in der Ukraine voraussichtlich über die Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands sprechen. Das hat der Sender am Mittwoch mitgeteilt. Der Bundeskanzler werde sich am 3. März, ab 22:15 Uhr, den Fragen der Journalistin und Moderatorin Maybrit Illner (57) stellen.

Im TV und in der Mediathek

Wer die Runde nicht im TV verfolgen kann, kann auch über die Mediathek des Senders live zuschalten. Dort sollen Zuschauerinnen und Zuschauer die Sendung dann auch im Nachhinein abrufen können. Aktuell gibt es in der Mediathek unter anderem ein „maybrit illner Ukraine Spezial“ vom 27. Februar. In diesem zeigte die Moderatorin auch ein Interview mit Außenministerin Annalena Baerbock (41).

Scholz hatte kürzlich angekündigt, dass die Bundesregierung Waffen an die Ukraine liefern wolle. In einer Regierungsklärung zum Krieg in der Ukraine erklärte er zudem, dass Deutschland aufrüsten werde. 100 Milliarden Euro versprach der Kanzler der Bundeswehr.

(wue/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.