Die schlechten Nachrichten rund um „Let’s Dance“ reißen nicht ab. Nach den coronabedingten Ausfällen von Hardy Krüger Jr. (53) sowie den Tanzprofis Malika Dzumaev (31) und Andrzej Cibis (34) gibt RTL nun eine weitere Zwangspause bekannt: Bastian Bielendorfer (37) und Tanzpartnerin Ekaterina Leonova (34) werden ebenfalls nicht an Show zwei teilnehmen können.

Bielendorfer hat sich erkältet und muss deshalb passen. Sein Coronatest fällt allerdings weiterhin negativ aus, so der Sender. Seiner Tanzpartnerin Leonova gehe es gut, doch ohne den Comedian werde auch sie nicht auftreten. Somit setzt das Tanzpaar für eine Woche aus.

Zahlreiche Ausfälle seit Staffelstart

In der zweiten Live-Show werden also nur zwölf statt dreizehn Tanzpaare auf dem Parkett zu sehen sein. Aber auch unter ihnen gibt es einige Änderungen: Nachdem Hardy Krüger jr. bereits die erste reguläre Sendung aufgrund eines positiven Coronatests aussetzen musste, darf er auch in der zweiten Show nicht antreten. Damit scheidet er aus dem Wettbewerb aus. Die zuvor ausgeschiedene Prinzessin Lilly zu Sayn-Wittgenstein (49) rückt für den Schauspieler nach.

Allerdings tanzt sie nicht wie gewohnt mit Profitänzer Andrzej Cibis (34), denn auch er wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Vertreten wird er von Tänzer Jimmie Surles (44). Profitänzerin Malika Dzumaev hat sich ebenfalls mit Corona infiziert. Patricija Ionel (27) tanzt an ihrer Stelle mit „GZSZ“-Star Timur Ülker (32).

Bereits in der großen Kennenlernshow kam es ebenfalls zu einem coronabedingten Ausfall: Juror Joachim Llambi (57) wurde während seiner Quarantäne von „Let’s Dance“-Vorjahressieger Rúrik Gíslason (34) vertreten.

(jru/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.