Ein Duell der Olympiasieger hat es am Samstagabend auf ProSieben gegeben: Der Beachvolleyball-Star Julius Brink (39) und Turnass Fabian Hambüchen (34) traten in der Show „Schlag den Star“ gegeneinander an. Am Ende hieß der Gewinner Fabian Hambüchen. Der 34-Jährige sicherte sich die 100.000 Euro in der Sendung, die wieder von Elton (50) moderiert wurde.

Eigentlich sollte der ehemalige Fußballspieler Rúrik Gíslason (34) gegen Hambüchen antreten. Der „Let’s Dance“-Star musste seine Teilnahme wegen eines positiven Corona-Tests aber vor der Show absagen. Beachvolleyballer Julius Brink sprang ein – musste sich in der Sendung aber geschlagen geben. Hambüchen siegte nach 13 Spielen.

Das ist das nächste Duell

Zudem gab ProSieben auf Twitter bekannt, wer demnächst in der Show gegeneinander antritt: „Nach #schlagdenstar ist vor #schlagdenstar: Wir freuen uns auf das nächste Duell am 30. April mit Frederick Lau gegen Marteria“.

(hub/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.