Jetzt hat es auch Kathrin Menzinger (33) erwischt. Die Profitänzerin fällt in der kommenden „Let’s Dance“-Ausgabe am Freitag aus. Die 33-Jährige ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie RTL am Mittwoch mitteilt. Der Sender hat aber bereits für Ersatz gesorgt.

Promi-Kandidat René Casselly (25), der für Juror Joachim Llambi (57) in diesem Jahr einer der Mitfavoriten auf den Sieg ist, wird mit Regina Luca (33) über das Parkett schweben. Die Tänzerin hat in den vergangenen Jahren schon mehrfach an „Let’s Dance“ teilgenommen – unter anderem als Partnerin von Moderator Thomas Hermanns (59) und der Sängerin Kerstin Ott (40).

Casselly und Menzinger sind Luca „unendlich dankbar“

„Nicht meine Kathrin“, schreibt Casselly in einem Kommentar bei Instagram. Er habe immer gedacht, dass Corona Angst vor ihr habe. Auch die erkrankte Menzinger meldete sich bereits zu Wort. „Ich habe wirklich alles dafür getan, damit genau das nicht passiert“, so die 33-Jährige. Sie sei „unendlich dankbar“, dass Luca so kurzfristig einspringe. Ihre Kollegin sei die Rettung für das Tanzpaar.

In der Show am vergangenen Freitag musste aufgrund der zahlreichen coronabedingten Ausfälle kein Promi gehen. Casselly konnte sich stattdessen für die kommende Liveshow am Freitagabend, ab 20:15 Uhr bei RTL (auch bei RTL+), einen Bonuspunkt sichern.

Die mittlerweile wieder genesenen Promi-Tänzer Caroline Bosbach (32), Timur Ülker (32) und Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (49) sollen in der vierten Show wieder dabei sein. Auch zuvor war es im Rahmen der Sendung bereits zu Corona-Fällen gekommen. Der Schauspieler Hardy Krüger jr. (53) fiel etwa in den beiden ersten regulären Shows aus und musste das Format schließlich komplett verlassen.

(wue/spot)

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.