Im Rahmen der 2019er-BizzCon hat Blizzard Entertainment den langersehnten Titel „Diablo IV“ angekündigt. Während des 2021er-Events gab der Publisher darüber hinaus erste Einblicke in das bevorstehende Hack and Slay. Dennoch: Ein offizieller Termin für das „Diablo 4“-Release ist bislang nicht bekannt. Verlauten ließ die Ideenschmiede lediglich, dass die BlizzCon 2022 nicht stattfinden wird.

BlizzCon 2022: Nicht mal eine BlizzConline

Schon im Mai hatte Blizzard sein nächstjähriges Event angekündigt. Es sollte aufgrund der herrschenden Pandemie abermals in Form einer BlizzConline stattfinden. Nun aber gab der Videospielentwickler und -publisher über seinen Blog bekannt, den Termin der BlizzCon 2022 streichen zu wollen. Stattdessen wolle er die notwendigen Ressourcen in die Entwicklung bestehender und neuer Spiele investieren.

„Außerdem möchten wir uns die Zeit nehmen, um uns vorzustellen, wie eine BlizzCon der Zukunft aussehen könnte. […] Wie auch immer das Event in Zukunft aussehen wird, wir müssen auch sicherstellen, dass es sich so sicher, einladend und inklusiv wie möglich anfühlt. Wir sind bestrebt, kontinuierlich mit unseren Spielern zu kommunizieren, und wir sehen die BlizzCon als einen wichtigen Teil davon an.“

Blizzard Entertainment

Was wird aus dem „Diablo 4“-Release?

Mit seinem Beitrag stellt der Entwickler darüber hinaus klar, dass Ankündigungen und Updates nicht ebenfalls gestrichen werden. Für jene, die auf das „Diablo 4“-Release warten, könnten das in der Theorie gute Nachrichten sein. In der Praxis scheint es aber wahrscheinlicher, dass Blizzard für eine Veröffentlichung dieser Größenordnung auch ein entsprechendes Event planen dürfte.

Es wäre also durchaus möglich, dass der Dungeon Crawler erst im Rahmen der BlizzCon 2023 angekündigt wird. „Wir werden dich vermissen, aber mach dir keine Sorgen. Wir werden bald wieder zusammen sein“, schließt der Post. Bis es soweit ist, kannst du dich schonmal durch die wichtigsten Infos rund um das „Diablo 4“-Release lesen.

Quellen: Blizzard Entertainment; eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.