Eigentlich sollten Mario, Luigi und Co. nur ein paar weitere Konkurrenten für das Spiel „Super Smash Bros. Ultimate“ bekommen. Doch was für Luigi mit dem Besuch eines verlassenen Schlosses begann, endete im Tod. Mit einem Hauch von „Luigi’s Mansion“ zeigt das die Einleitung für die Nintendo Direct. Es ist der Sensenmann selbst, der dem grün gekleideten Klempner das Leben nimmt.

Das Internet ist entsetzt

Simon Belmont scheint sich für den Mord an Luigi rächen zu wollen und erledigt den Sensenmann – ein wahres Gemetzel. Weitere Ankündigungen lassen den Tod des Klempners im Laufe der Präsentation immer weiter in den Hintergrund rücken. Doch so leicht lassen sich nicht alle Fans abwimmeln, denn das Internet vergisst nicht:

https://twitter.com/JershBlergee/status/1027412234803113985

———-

— Codex, but ready for Fall. (@codexrau) August 8, 2018
https://twitter.com/JershBlergee/status/1027412234803113985

———-

Das könnte ebenfalls interessant sein:

———-

Ob dies tatsächlich das Ende Luigis ist, zweifeln wir doch stark an. Wäre er nicht in gewohnter Form im Spiel zu sehen, könnte Nintendo ihn zumindest in Geistergestalt mitspielen lassen und damit einen weiteren Charakter einführen. Auch die Sorgen der Fans hat Nintendo nicht völlig ignoriert und bestätigt: „Luigi geht es gut“.

— April Fraser (@AprilShowers707) August 8, 2018

Ob dies tatsächlich das Ende Luigis ist, zweifeln wir doch stark an. Wäre er nicht in gewohnter Form im Spiel zu sehen, könnte Nintendo ihn zumindest in Geistergestalt mitspielen lassen und damit einen weiteren Charakter einführen. Auch die Sorgen der Fans hat Nintendo nicht völlig ignoriert und bestätigt: „Luigi geht es gut“.

Neueste Videos auf futurezone.de