„Dota 2“ treibt sich schon seit Wochen auf der SteamDB-Trendliste umher und lässt sich kaum um den ersten Platz der meistgespielten Games bringen. Einen nicht unwesentlichen Faktor für ebendiesen Erfolg spielt wohl Dota Auto Chess, ein mehr oder minder neuer Custom-Spielmodus für „Dota 2“. Wenn du auch Teil der Hunderttausenden sein willst, die sich an dem Spiel erfreuen, verraten wir dir, mit welchen Schritten du den Einstieg findest.

Dota Auto Chess: Was Einsteiger wissen müssen

Bist du schon seit einiger Zeit bei Valves Distributorplattform Steam unterwegs, dürftest du bereits die eine oder andere Erfahrung mit dem hauseigenen Workshop gemacht haben. Er präsentiert sich in Form einer Art Plattform in der Plattform, über die du von der Community oder Entwicklern wie Valve generierte Inhalte wie Maps, Modifikationen und ähnliches herunterladen kannst.

Auch bei Dota Auto Chess handelt es sich um eine Mod, beziehungsweise einen Custom-Modus, den du dir für „Dota 2“ downloaden kannst. Das Spiel der Valve Corporaion fußt auf der Source 2 Engine und gilt als Nachfolger der „Warcraft 3“-Modifikation „Defense of the Ancients“. Keins dieser Worte sagt dir irgendwas? Kein Problem. Denn du kannst die Dota-Mod auch dann zocken, wenn du kein Meister des Nerd-Vokabulars bist.

Dota 2: Auto Chess installieren

Bevor du dich ins Getümmel der Multiplayer Online Battle Arena stürzen kannst, musst du zunächst zwei wesentliche Voraussetzungen erfüllen: „Dota 2“ installieren und Auto Chess installieren. Während sich das Free-to-Play-Game selbst, wie jedes andere auch, ganz einfach im Steam Shop finden lässt, verhält es sich mit Auto Chess etwas anders.

  1. Lade zunächst „Dota 2“ herunter.
  2. Klicke in deiner Bibliothek auf das Spiel.
  3. Im Hauptfenster öffnet sich nun mitunter der „Workshop“-Button; wähle ihn aus.
  4. Tippe „Auto Chess“ in die Suchzeile ein und bestätige den ersten Eintrag mit „abonnieren“.

Damit hast du bereits das gröbste hinter dir. Die abonnierten Zusatzinhalte werden spätestens beim nächsten Start des Spiels heruntergeladen, wodurch deinem Vergnügen mit Dota Auto Chess kaum noch etwas im Wege steht. Doch solltest du, bevor du dich blind hineinstürzt, vielleicht wissen, wie die Mod überhaupt funktioniert.

Auto Chess spielen: So findest du dich ein

Um die Mod zu spielen, musst du zunächst „Dota 2“ starten und sie im Hauptmenü unter „Arcade“ oder „Spielhalle“ auswählen. Solltest du die normalen Schachregeln und entsprechen ausgefuchste Strategien beherrschen, ist das gut – allerdings bringt es dir denkbar wenig für Dota Auto Chess. Denn abgesehen von der Tatsache, dass du dich auch hier einem Spielfeld von acht mal acht Kacheln gegenübersiehst, haben die beiden kaum etwas gemeinsam.

Stattdessen treten die Spieler nach dem Platzieren ihrer Einheiten im Stil von Schere-Stein-Papier gegeneinander an. Diese erwerben sie zu Beginn mittels des ihnen zur Verfügung stehenden Goldvorrats, der sich mit jedem Sieg über eine Einheit des gegnerischen Teams für die darauffolgende Runde erhöht. Solltest du mit dieser Art Spiel nichts anzufangen wissen, wühle dich gerne durch unser monatliches Update der Gaming-Deals für Xbox Gold, PS Plus und Co.

Neueste Videos auf futurezone.de