„Spürst du den Boden beben? Siehst du den Rauch am Horizont?“ Ja, es ist wieder an der Zeit, in den Krieg zu ziehen. Mit dem „World of Warcraft Classic“-Release trittst du eine Reise in die Vergangenheit an – in das Azeroth, wie wir es noch von vor 13 Jahren kennen. Mit dem 27. August 2019 steht bereits der Termin zur Veröffentlichung fest, wir verraten dir allerdings, was dich genau erwartet.

„World of Warcraft Classic“-Release: Was dich erwartet

Glaubt man den Versprechen des US-Publishers Blizzard Entertainment, soll uns das neue Game in das Reich von „World of Warcraft“ zurückführen, wie es noch 2006 war. Damals – vor den Veröffentlichungen diverser Erweiterungen – hatte man zwar nicht die Qualität, wie man sie aus den meisten modernen Videospielen kennt, allerdings galt WoW nicht ohne Grund als Suchtmittel Nummer eins unter Gamern.

„Die Trommeln des Krieges erschallen erneut … Kehrt in eine verlorene Ära von Azeroth zurück und erlebt die zeitlosen Geschichten, die diese von Krieg geprägte Welt ausmachten“, heißt es auf der Seite des Spiels. Entscheide dich zwischen den altbekannten Fraktionen, der Allianz und der Horde, und lass dich in den nostalgischen Bann des Reboots ziehen.

So gelingt der „WoW Classic“-Download

Was „WoW Classic“ so besonders macht, ist, dass kein zusätzlicher Kauf von Nöten ist, um das Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) zu zocken. Solltest du „World of Warcraft: Battle for Azeroth“ (2018) ausgesetzt oder einfach lange nicht mehr gespielt haben, verraten wir dir, wie du dir am 27. August die Neuauflage des Klassikers von 2004 herunterladen kannst.

  1. Erstelle dir einen Blizzard-Account oder stelle dein altes Konto wieder her.
  2. Erneuere dein Abonnement.
  3. Lad dir hier die Battle.net Desktop-App herunter.
  4. Öffne die Anwendung und klick auf den „World of Warcraft“-Reiter.
  5. Wähl im Dropdown-Menü unter „Region/Account“ „World of Warcraft Classic“ aus und klick auf „Installieren“.

Es ist irrelevant, wie hoch du deine Charaktere bereits gelevelt hast, denn in „WoW Classic“ startet jeder Spieler auf Stufe 1. Du musst dir für das Spiel also einen neuen Charakter erstellen und kannst anschließend direkt loslegen.

„WoW Classic“-Beta: Tester ziehen ihr Fazit

Die Beta-Tester des neuen WoW waren fleißig und haben das Spiel soweit angezockt, wie es ging die „World of Warcraft Classic“-Beta beschränkt sich auf Level 30. Im WoW-Subreddit teilen die Tester ihre Erfahrungen und ziehen dabei ein nahezu einheitliches Fazit: „Battle for Azeroth“ (BfA) kann nicht mit „WoW Classic“ mithalten. Die Rede ist von einer zu niedrigen Schwierigkeit, BfA nehme zu viel Rücksicht auf Gelegenheitsspieler und so weiter und so fort.

Unklar ist, ob der Klassiker tatsächlich so viel mehr auf dem Kasten hat als „WoW: BfA“, oder die Tester ihren Blick von der rosaroten Brille der Nostalgie lenken ließen. Mit dem „WoW Classic“-Release am 27. August kannst du dir davon jedoch einen eignen Eindruck verschaffen. Wir halten dich übrigens auch zu anderen Veröffentlichungen auf dem Laufenden – wirf also gerne einen Blick auf unsere Infos zum „GTA 6“-Release.

Neueste Videos auf futurezone.de