Games 

"Metal Gear Solid 6": Konami ohne Kojima – gibt es noch Hoffnung?

Für "Metal Gear Solid 6" könnte Konami ohne seinen legendären Entwickler, Hideo Kojima (links im Bild), ziemlich aufgeschmissen sein. Warum es dennoch Hoffnung gibt, verraten wir dir.
Für "Metal Gear Solid 6" könnte Konami ohne seinen legendären Entwickler, Hideo Kojima (links im Bild), ziemlich aufgeschmissen sein. Warum es dennoch Hoffnung gibt, verraten wir dir.
Foto: imago images / Kyodo News
"Metal Gear Solid 6" zählt wohl zu den heißersehntesten Fortsetzungen im Spiele-Universum. Hideo Kojima ist offiziell raus, doch Konami könnte sogar ohne ihn planen. Wir verraten, was.

Mit "Metal Gear Solid 6" erwarten Fans der Stealth-Spiel-Serie den langersehnten nächsten Teil des Agenten-Abenteuers rund um Solid Snake und Co. Ob das Game jemals erscheinen wird ist unklar, allerdings gibt es Gerüchte und Spekulationen, dass Konami sich auch nach dem Abgang des legendären Entwicklers und Erfinders der Serie, Hideo Kojima, trotzdem an eine Fortsetzung wagen könnte.

"Metal Gear Solid 6": Konami muss neue Wege gehen

Mit "Metal Gear Survive" versuchte man dies bereits im Jahr 2015 – und scheiterte dem Vernehmen der Fans nach gewaltig. Es war der erste Teil der "Metal Gear"-Reihe seit 1990 ohne den Erfindergeist Kojimas. Es ging als liebloses und ungemochtes Spiel in die Games-Geschichtsbücher ein. Mit "Metal Gear Solid 6" will und muss der Publisher einiges anders machen, um Erfolg zu garantieren und die Liebhaber der Serie, die das Stealth-Genre überhaupt massentauglich gemacht haben, zu besänftigen.

Kojima hingegen spielt in üblicher Manier mit den Emotionen der Fans, indem er erst im vergangenen Jahr einen kontroversen Tweet veröffentlichte, der Fans des "Metal Gear"-Machers auf eine Rückkehr zu Konami und den Beginn der Produktion von "Metal Gear Solid 6" hoffen ließ. Ein einfaches "Good morning" gefolgt von einem Bild seines Handy-Displays, auf dem das Cover des Liedes "New Order" von Elegia abgebildet war, beflügelte Abertausende, über einen nächsten Teil zu heiß zu diskutieren. Das Lied wurde im E3-Trailer zu "Metal Gear Solid 5" verwendet.

Doch auch ohne Kojima könnte Konami eine Fortsetzung gelingen. Ein paar simple Änderungen könnten genügen, um die Welt von Solid Snake um ein "Metal Gear 6" zu bereichern.

Das könnte uns in "Metal Gear Solid 6" erwarten

"Metal Gear Solid 6" könnte gleich eine ganze Palette an Neuerungen bereithalten. Der jüngste Titel der Reihe ist mit seinem Release im Jahr 2014 beziehungsweise 2015 gut gealtert und verspricht schon lange nicht mehr Spielespaß auf dem aktuellen technischen Standard. Deshalb würde es nur Sinn ergeben, wenn das nächste "Metal Gear Solid" eine Portierung für die aktuellen Konsolen genießt und direkt für die der bereits bestätigten Next-Generation, wie beispielsweise der PlayStation 5, erscheinen würde.

Story-technisch könnte "Metal Gear Solid 6" direkt an seinen Vorgänger, Teil 5, anknüpfen, indem Big Boss den "Outer Heaven", also seinen abtrünnigen Staat, errichtet und den wandelnden Kampfpanzer "Metal Gear" entwickelt. Dies würde den Fans die Chance geben, Charaktere wie Grey Fox und Dr. Pettrovich aus einer neuen Perspektive zu treffen. Oder Konami nutzt die Gelegenheit zu einem Remake der klassischen "Metal Gear"-Teile und gibt den Spielern eine moderne Möglichkeit, den Klassiker aus dem Jahr 1987 neu zu erleben. Auch ein kompletter Reboot ist Gerüchten zufolge wohl nicht auszuschließen.

PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole
PlayStation: Coole Tricks & brandheiße News zu deiner Konsole

Außerdem hätte man genügend Zeit, von Spielern lang geforderte Antworten auf noch offene Fragen der vergangenen Teile zu beantworten, zum Beispiel, wer sich hinter der "Cobra Einheit" verbergen könnte und was ihre Ziele und Ideale eigentlich genau zu bedeuten haben. Weitere Änderungen und neue Features wären denkbar, darunter ein eigenständiger und gut gemachter Online-Modus, ein stärkerer Fokus auf eine gute Story und sogar ein Wiedersehen von Snake und Raiden, wie auch Techradar berichtet.

"Metal Gear Solid 6" könnte uns tatsächlich erwarten

Jedoch kann noch niemand genau sagen, wann es soweit ist. Es gilt jedoch als anzunehmen, dass Konami ein Franchise, wie es "Metal Gear Solid 6" voranging, wohl kaum auf der Strecke liegen lässt. Auch, wenn sich die Produktion wie bei bisherigen Teilen oftmals über mehrere Jahre hinweg erstreckte. Für den Start der PlayStation 5 in 2020 müssen also andere Titel herhalten. Und auch zu der neuen Xbox Series und seinen Titeln gibt es endlich neue Details.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen