Am 19. Juni 2020 soll „The Last of Us 2“ endlich für die PlayStation 4 erscheinen. Den Release-Termin musste der US-Entwickler Naughty Dog aufgrund der Corona-Krise schon einmal verschieben, nun scheint es jedoch tatsächlich soweit zu sein. Noch dazu wartet das Studio mit einer nicht unwesentlichen Neuerung auf. Demnach soll das neue PS4-Spiel über mehr Optionen verfügen als jedes andere Game, das Naughty Dog bislang veröffentlicht hat.

„The Last of Us 2“: Deshalb ist es so besonders

„Zugänglichkeit bedeutet für uns, Barrieren zu beseitigen, die Spieler davon abhalten, ein Spiel zu beenden“, erklärt die leitende Gameplay-Designerin von „The Last of Us 2“, Emilia Schatz, gegenüber The Verge. „Es geht nicht darum, ein Spiel zu verdummen oder ein Spiel einfach zu machen. Was brauchen unsere Spieler, um das Spiel auf Augenhöhe mit allen anderen spielen zu können?“

Etwa 60 verschiedene Zugänglichkeitsoptionen im Spielmenü, die Dinge wie Steuerung, visuelle Hilfen, Audio-Hinweise, Navigation, Durchquerung und Kampf abdecken, sollen dich durchs Spiel geleiten. Sogar eine Text-zu-Sprache-Option ist verfügbar. Sie liest alles im Spiel vor – von Menüs bis hin zu den Notizen, die Ellie auf ihrer Reise aufschnappt, und Audiohinweise, die anzeigen, wenn sich Gegenstände in der Nähe befinden oder wenn Sie auf einen Felsvorsprung klettern können.

Diverse weitere Modi adressieren das Gameplay, die Optik und viele weitere Facetten des neuen Action-Adventures. „Wir mussten diese Features unbedingt frühzeitig in der Produktion planen“, ergänzt Game-Designer Matthew Gallant. „Das war absolut entscheidend.“ Vor allem drei Funktionen hätten große technische und zeitliche Ressourcen erfordert. „Wir hätten das nicht geschafft, wenn wir nicht von Anfang an gesagt hätten: ‚Dies ist eine Priorität’“.

Andere Entwickler zu „The Last of Us 2“

Andere Naughty Dog-Entwickler diskutierten den Schwerpunkt von „The Last of Us 2“ via Twitter, wobei Direktor Neil Druckmann die Funktionspalette als „branchendefinierend“ bezeichnete. Auch der Spieldesigner Asher Einhorn merkt an: „Trotz des unglaublichen Designs des Spiels glaube ich, dass dies den größten Einfluss auf unsere Branche haben wird“, und fügte hinzu, dass „viel mehr Menschen in der Lage sein werden, dieses Spiel zu spielen als das erste“.

In der Vergangenheit waren neben einem brachialen Leak zu „The Last of Us 2“ auch diverse kleinere offizielle und inoffizielle Enthüllungen erschienen. So soll es sich bei Naughty Dogs Survival-Horror-Titel etwa um das größte PS4-Spiel aller Zeiten handeln. Alles weitere zum neuen Game erfährst du hier.

— Asher Einhorn 🤌 (@AsherEinhorn) June 1, 2020

In der Vergangenheit waren neben einem brachialen Leak zu „The Last of Us 2“ auch diverse kleinere offizielle und inoffizielle Enthüllungen erschienen. So soll es sich bei Naughty Dogs Survival-Horror-Titel etwa um das größte PS4-Spiel aller Zeiten handeln. Alles weitere zum neuen Game erfährst du hier.

Neueste Videos auf futurezone.de