Veröffentlicht inGames

„Tony Hawk's Pro Skater 1+2“: Was du zum Remake der Skateboard-Saga wissen musst

Die ersten beiden „Tony Hawk's Pro Skater“-Spiele bekommen eine Neuauflage. Vor allem der zweite Teil der „THPS“-Serie gilt bis heute als eines der besten Games aller Zeiten. Grund genug, einen Blick auf das Remake zu werfen.

Screensot aus "Tony Hawk's Pro Skater 1+2"
Mit "Tony Hawk's Pro Skater 1+2" werden nostalgische Gefühle wach. Wir verraten

Jahre hat es gedauert, bis Fans sich über ihren in Erfüllung gegangenen Wunsch von einer Neuauflage von „Tony Hawk’s Pro Skater“ 1 und 2 (noch unter anderem Titel, 1999 und 2000) im Jahr 2020 endlich freuen durften. Vor allem der zweite Teil der Skateboard-Simulation gilt auch heute noch als einer der meistgefeierten Titel der Videospielhistorie. Worauf du dich also mit dem Remake freuen kannst, auf welchen Plattformen es dir zur Verfügung stehen wird, auf welche bekannten Skater du triffst und alles, was du noch wissen solltest, bevor es sein Release feiert, verraten wir dir im Folgenden.

„Tony Hawk's Pro Skater 1+2“: Was du zum Remake der Skateboard-Saga wissen musst

Die ersten beiden "Tony Hawk's Pro Skater"-Spiele bekommen eine Neuauflage. Vor allem der zweite Teil der "THPS"-Serie gilt bis heute als eines der besten Games aller Zeiten. Grund genug, einen Blick auf das Remake zu werfen.

„Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“: Remake einer Legende

Wie bereits erwähnt, orientiert sich Entwickler Vicarious Visions mit „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ an der legendären Spielereihe rund um den berühmtesten Skateboarder aller Zeiten: Tony Hawk. Die Titel waren vor allem in den 2000er-Jahren ein Garant für Spielspaß und ebenso für den Erfolg der damaligen Developer, Neversoft und Activision.

Vor Kurzem kam es dann endlich zur Ankündigung des Ganzen, nachdem Fans der Reihe über Jahre hinweg auf einen neuen Teil, ein Remake oder Remastered oder jeden noch so kleinen Fetzen an Neuigkeiten warten mussten. Allein der Trailer macht Lust auf mehr, haben die Schauplätze, Charaktere und andere Elemente des Spiels doch ein grafisches Update bekommen, das sich sehen lassen kann. Laut den Entwicklern wurde allerdings der Code übernommen, der für das Fahrgefühl verantwortlich sein soll. Allein aus diesem Grund dürfte mehr als genügend Nostalgie-Feeling beim Spielen von „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ aufkommen.

Die Features von „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“

Abseits der modernen grafischen Neuerungen katapultiert uns das Spiel direkt zurück in die 2000er. Die Auswahl der Musik ist stimmig, glänzte die „THPS“-Serie doch seither mit einer äußerst bewussten Titelwahl, die mit „Papa Roach“, „Rage Against the Machine“, „Bad Religion“ und vielen weiteren perfekt zum Titel passt. Ähnlich sieht es bei der Auswahl der prominenten Skateboarder aus, die wir mit „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ verkörpern dürfen. Neben dem titelgebenden Hawk sind noch Bucky Lasek, Rodney Mullen, Bob Burnquist und viele weitere Legenden vertreten.

Auf welchen Plattformen wird es „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ geben?

Bislang ist lediglich bekannt, dass das Remake für „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erscheinen soll. Auf dem PC wird es die heißersehnte Neuauflage der Skateboard-Serie zu Anfang nur im Epic Games Store geben, womit Liebhaber von Plattformen wie Steam oder GOG wohl erst einmal das Nachsehen haben. Es bleibt also offen, ob „Tony Hawk’s Pro Skater“ schon bald auch auf den Next-Gen-Konsolen ihre Runden drehen dürfen.

Der Trailer zum Remake von „Tony Hawk’s Pro Skater“

Natürlich wollen wir nach all der Schwärmerei auch den Trailer für „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ nicht vorenthalten. Ein erster solcher wurde im Rahmen der Ankündigung bereits vor wenigen Monaten veröffentlicht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Zugang zur Demo und Release-Termin

Aktuell ist es leider nur möglich, per digitaler (!) Vorbestellung des Titels einen Zugang zur Demo-Version von „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ zu erhaschen. Willst du dir das Game also in seiner physischen Pracht aus einem echten Laden zulegen, gehst du vorerst leer aus. Hast du das Spiel über den offiziellen PlayStation Store oder eine andere Plattform vorbestellt, kannst du am dem 14. August schon einmal im Warehouse-Level deine Kreise ziehen. Nur drei Wochen später, also am 04. September 2020, kommt der Titel dann auch schon komplett auf die Konsolen und den PC.

Wenn dir die Wartezeit auf „Tony Hawk’s Pro Skater 1+2“ trotzdem zu lang ist, vertreibe dir die Zeit doch ganz einfach mit einem anderen Spiel. Zum Beispiel mit „Fall Guys“, das als lustiges Party-Spiel getarnt gerade für mächtig Abwechslung in der Battle Royale-Szene sorgt. Auch auf das Remake eines anderen Titels mussten Fans gut 20 Jahre lang warten: „Star Wars Episode I: Racer“ soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.