Du willst deinen liebsten Videospielhelden ganz nahe sein und sehnst dich immer nach brandaktuellen News aus dem Universum der wohl bekanntesten japanischen Game-Manufaktur? Dann hat es nicht nur einen Vorteil für dich, dir einen Nintendo-Account zu erstellen. Doch bevor du daran denkst, gilt es, ein paar grundlegende Dinge zu beachten. Wir verraten dir selbstverständlich, was es zu wissen gilt und wie du den gesamten Prozess in nur wenigen Schritten erledigen kannst. Außerdem schlüsseln wir dir die Vorteile deines eigenen Nintendo-Accounts noch einmal detaillierter auf.

Nintendo-Account erstellen: Diese Vorteile genießt du

Hast du es erst einmal geschafft, dir einen Nintendo-Account zu erstellen, so kommst du in den Genuss gleich mehrerer Vorteile. Jedem Spieler steht es frei, sich ein eigenes Benutzerkonto auf seiner Nintendo Switch-Konsole zu erstellen. Auf diesem werden dann deine persönlichen Einstellungen sowie Speicherdaten verwaltet. Doch darüber hinaus bietet dir ein Nintendo-Account noch wesentlich mehr Möglichkeiten, die da unter anderem wären:

  • Zugriff auf die verschiedenen Online-Mehrspielermodi und globale Ranglisten.
  • Zugriff auf Anwendungen, für die eine Internetverbindung nötig ist, wie den Nintendo eShop.
  • den digitalen Kauf von Software, Bonusinhalten sowie Tickets im eShop.
  • die Verwaltung von Altersbeschränkungen per App.
  • den Austausch von Freundescodes, um andere Spieler dauerhaft deiner Liste hinzuzufügen.
  • das Posten von Screenshots und Videos in den sozialen Netzwerken.
  • sowie den Erhalt von My Nintendo-Punkten für digitale Einkäufe und die Registrierung von sogenannten Nintendo Switch-Softwarekarten auf deiner Konsole.

Was du unbedingt beachten solltest

Bevor du einen Nintendo-Account erstellen kannst, solltest du ein paar grundlegende Dinge wissen. So ist es beispielsweise nur Nutzern gestattet, sich einen Nintendo-Account anzulegen, die mindestens 16 Jahre alt sind. Nutzer, die hingegen das 18. Lebensjahr erreicht haben, können bis zu fünf Nintendo-Accounts für jüngere Spieler bis zu 17 Jahren ihrem Nintendo-Account hinzufügen. Spieler, die jünger als 15 jahre sind, können sich keinen eigenen Nintendo-Account erstellen.

Ein solcher kann aber innerhalb eines bereits existierenden Kontos eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten angelegt werden. Zudem ist es möglich, einen Nintendo-Account mit deiner Nintendo Network ID oder deinen Konten von Facebook, Twitter, Apple oder Google zu verbinden. Dies gilt ebenfalls nur für Spieler, die mindestens 16 Jahre alt sind.

So erstellst du deinen Nintendo-Account

Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, bist du in der Lage, einen Nintendo-Account zu erstellen. Dabei musst du zuerst klären, zu welcher Altersgruppe du gehörst. Hast du dies getan, unterscheiden sich die Schritte zur Erstellung des Nutzerkontos nur minimal. Wir zeigen dir beide Möglichkeiten im Folgenden:

Du bist mindestens 16 Jahre alt:

  1. Besuche die Website zur Account-Erstellung von Nintendo und klicke auf „Anmelden / Account erstellen“.
  2. Wähle nun „Nintendo-Account erstellen“ aus.
  3. Anschließend kannst du dich für die Anmeldemethode entscheiden, die du verwenden möchtest.
  4. Verwendest du die Nintendo-App auf einem iOS-Gerät, beachte, dass du nur durch das Registrieren einer gültigen E-Mail-Adresse und durch die Wahl eines Passworts in den Genuss eines Nintendo-Accounts kommst. Du kannst allerdings auch Safari oder einen anderen Browser dafür nutzen.

Du bist noch nicht 16 Jahre alt:

  1. Auch, wenn du noch nicht das 16. Lebensjahr erreicht hast, verfährst du ähnlich. Besuche zuerst die entsprechende Website von Nintendo.
  2. Nun klickst du auf „Nintendo-Account erstellen“.
  3. Fülle die benötigten Felder wahrheitsgemäß aus und klicke auf „Senden“.
  4. Anschließend wirst du zu einer Seite weitergeleitet, auf der du nach der E-Mail-Adresse deiner Eltern oder eines Erziehungsberechtigten gefragt wirst.
  5. Nun musst du oder deine Aufsichtsperson ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld eingeben und auf „Senden“ klicken.
  6. Hast du alles richtig eingetippt, so dürfte auf diese E-Mail-Adresse im Anschluss eine Nachricht geschickt werden, die euch durch den weiteren Erstellungsprozess leitet. Wurde ein Account erstellt, so kannst du dich im Anschluss an die Erstellung deines eigenen Nutzerkontos machen.

Hast du alle Schritte aufmerksam befolgt, so kannst du nun entscheiden, ob du deinen Nintendo-Account ohne die Hilfe sozialer Medien erstellen möchtest, oder sie direkt in dein Konto integrierst. Dafür sind essentielle Informationen, wie beispielsweise ein Nutzername, der aus zehn oder weniger Zeichen besteht, eine gültige E-Mail-Adresse, ein sicheres Passwort sowie Daten zu deinem Geburtstag und deiner Region nötig. Bist du mit deiner Wahl zufrieden, erhältst du einen Code per E-Mail zugeschickt, mit dem du deine Eingaben abschließend noch einmal bestätigen kannst.

Nintendo-Account erstellen: Im Handumdrehen zu satten Vorteilen

Sich einen Nintendo-Account zu erstellen ist nicht nur ein Kinderspiel, sondern vor allem die vielen Vorteile, die dich im Anschluss erwarten, machen das Unterfangen zu einer lohnenswerten Sache. Was du zu dem Nintendo Switch Online-Abonnement noch wissen solltest, bevor du dich in aufregende Multiplayer-Partien schlägst, verraten wir dir aber ebenfalls. Außerdem erklären wir dir, wo die Unterschiede zwischen der normalen Nintendo Switch und der Switch mit OLED-Display liegen.

Quelle: Nintendo

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.