Games

Die Nintendo Switch bekommt unerwartete Konkurrenz

Die Nintendo Switch wird bald Konkurrenz bekommen.
Die Nintendo Switch wird bald Konkurrenz bekommen.
Foto: Stanislav Kogiku/SOPA Images/LightRocket via Getty, Marketplace Designers [M] via Canva.com
Die Nintendo Switch hat auf dem Markt für Hybrid-Konsolen kaum einen ernstzunehmenden Gegner. Das könnte sich aber schon bald ändern, denn sie Konkurrenz von unerwarteter Seite.

Die Nintendo Switch ist aktuell die beliebteste Handheld-Hybrid-Konsole, die es gibt. Daran ist auch der Mangel an Wettbewerbern nicht unbeteiligt, doch das könnte sich schon bald ändern. Berichten zufolge entwickelt der Konzern Qualcomm eine Handheld-Konsole wie die Nintendo Switch, aber mit Android.

Nintendo Switch-Akku tauschen - Hauche deiner Konsole neues Leben ein
Nintendo Switch-Akku tauschen - Hauche deiner Konsole neues Leben ein

Eine Nintendo Switch mit Android

Der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm wagt den ersten echten Angriff auf die monopolähnliche Position, die sich Nintendo mit der Switch im Bereich der Hybrid-Konsolen aufgebaut hat. Das Magazin Android Police berichtet, dass das Unternehmen damit beschäftigt sei, eine Hybrid-Konsole ähnlich wie die Nintendo Switch, nur mit Android als Betriebssystem, entwickeln.

Wenn dir der Name Qualcomm bekannt vorkommt, liegt das vielleicht daran, dass in deinem Smartphone ein Prozessor des Unternehmens verbaut ist. Der Chiphersteller ist vor allem für seine "Snapdragon"-Chips bekannt, die in vielen Android-Smartphones verbaut werden. Laut dem Bericht von Android Police soll auch die Handheld-Konsole mit einem Snapdragon-Chipsatz ausgestattet sein.

Starke Ähnlichkeit mit der Switch

Bilder der Handheld-Konsole gibt es zwar noch nicht, doch die Quelle berichtet von einer starken Ähnlichkeit mit der Switch. Ihr Aussehen wird mit einem "dicken, sperrigen Smartphone" verglichen. Wie Nintendos Konsole soll auch das neue Gerät über abnehmbare Joycons verfügen und die Wiedergabe auf einem externen Bildschirm wie einem Fernseher unterstützen.

In dem Gehäuse soll ein Akku mit 6.000 Milliamperestunden (mAh) mit Schnelladefunktion verbaut werden. Zum Vergleich: Der Akku der Switch bringt es auf 4.310 mAh. Auch der Bildschirm könnte laut Android-Police mit 6,65 Zoll leicht größer ausfallen als bei der Switch (6,2 Zoll).

Ein Android 12-basiertes Betriebssystem

Der wichtigste Unterschied ist, dass Qualcomms Version der Nintendo Switch mit Android 12 laufen und volle Unterstützung für Google Play-Apps anbieten soll. So wäre es beispielsweise möglich, Spiele wie "Fortnite" (2017) auf der Konsole zu spielen. Ein genaues Startdatum gibt es noch nicht, doch als ungefährer Zeitplan wird der Beginn des Jahres 2022 angepeilt. Der Preis soll mit ungefähr 300 Dollar auf einem Niveau mit Nintendos Konsole liegen.

Es bleibt abzuwarten, ob sich Qualcomms Idee einer Nintendo Switch mit Android seine Daseinsberechtigung auf dem hart umkämpften Konsolenmarkt erarbeiten kann. Es wird definitiv mehr als nur Android-Games wie "Fortnite" brauchen, um einen Unterschied zu machen. Trotzdem würde ein Android-basiertes Betriebssystem Kooperationen mit Spieleherstellern oder Streamingdiensten im Gamesbereich wie Google Stadia möglich machen, was ein gigantisches Potenzial eröffnet. Auf weitere Neuigkeiten kannst du also gespannt sein.

Übrigens: Eines der besten Nintendo Switch-Spiele kannst du dank dem Xbox Game Pass schon bald auf PC und der Xbox zocken. Wenn du darüber nachdenkst, dir eine Nintendo Switch Lite zuzulegen, verraten wir dir hier, was die Konsole draufhat.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen