Games

Discord-Server erstellen: Einige Tricks solltest du kennen

Einen Discord-Server zu erstellen ist ganz einfach.
Einen Discord-Server zu erstellen ist ganz einfach.
Foto: Getty Images/Maksym Panchuk/EyeEm/Discord
Willst du einen Discord-Server erstellen, musst du einige Kleinigkeiten beachten. Wir verraten dir, wie es geht.

Bei Discord handelt es sich um einen Onlinedienst für Instant Messaging, Chat, Sprach- und Videokonferenzen, der bereits seit 2015 veröffentlicht wurde. Genutzt wird neben der Webanwendung auch die proprietäre Client-Software vor allem von Computerspielern. Gegenüber TeamSpeak, das vornehmlich auf den Sprachaustausch ausgelegt ist, bietet das Programm allerdings eine Vielzahl weitere Funktionen. Bei uns erfährst du, wie du einen Discord-Server erstellen kannst.

Externe Grafikkarte: So verhilfst du deinem Rechner zu mehr Power
Externe Grafikkarte: So verhilfst du deinem Rechner zu mehr Power

Discord-Server erstellen – so geht's

Einen Discord-Server zu erstellen kann einige nicht unwesentliche Vorteile mit sich bringen. So kannst du dich dort zu jeder Tageszeit mit Freunden treffen, deine Matches streamen und sogar Bots integrieren, die eine ganze Reihe cooler Funktionen mit sich bringen. Vor allem aber kannst du dich während gemeinsamer Spiele im Voicechat über Strategien und Positionen der Gegner austauschen.

So kannst du deinen eigenen Discord-Server erstellen:

  1. Starte Discord auf deinem PC oder Mac.
  2. In der linken Symbolleiste findest du ein "+" mit dem Mouseover-Text "Server hinzufügen", klicke darauf.
  3. Nun kannst du wählen, ob du einen Discord-Server "Selbst erstellen" oder mit einer Vorlage starten willst.
    Folgende Vorlagen stehen dir zur Wahl:
    N°1: Gaming
    N°2: Freunde
    N°3: Lerngruppe
  4. Wähle beispielsweise "Selbst erstellen" und anschließend "Für mich und meine Freunde".
  5. In das folgende Textfeld kannst du nun den Namen deines Discord-Servers eintragen.
  6. Über "Upload" kannst du zudem ein Server-Icon anlegen.
  7. Abschließend musst du nur noch auf "Erstellen" klicken.

Ist alles erledigt, kannst du die ersten Freunde auf deinen neuen Server locken. Gehe dazu auf "Leute einladen" und wähle anschließen die Personen aus, die du dabeihaben möchtest. Alternativ kannst du auch den dort angezeigten Einladungslink kopieren und ihn Freunden schicken, damit sie selbstständig beitreten können.

Discord-Server moderieren und gestalten

Hast du deinen Discord-Server erstellt und die ersten Freunde darauf versammelt, kannst du damit beginnen, Rollen zu verteilen. Klicke dazu via Rechtsklick auf das Server-Icon, gehe auf "Servereinstellungen" und anschließend auf "Rollen". Dabei kannst du den Nutzern jeweils unterschiedliche Rechte auf deinem Server zuweisen.

Darüber hinaus findest du ebenfalls in den "Servereinstellungen" eine ganze Palette weiterer Funktionen, die es dir ermöglichen, deinen Server individuell zu gestalten und in seiner Funktionalität anzupassen.

Da du nun weißt, wie du einen Discord-Server erstellen kannst, ist die korrekte Moderation unerlässlich. Nicht umsonst fiel 2019 nach einem Amoklauf in Deutschland abermals der Blick auf die "Gamer-Szene". Um Assoziationen, wie die des aggressiven Gamers zu vermeiden, steht jeder für sich selbst in der Verantwortung. Server-Betreiber können allerdings dabei helfen, dass sich unerwünschte Verhaltensweisen nicht in allzu drastischer Ausprägung verbreiten. Dabei kann etwa eine Art Regelwerk für deinen Server helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen