Niemand weiß, wann „The Elder Scrolls 6“ endlich erscheinen wird. Ein neuer Hinweis auf den Handlungsort könnte jedoch in einem neuen Video von der Electronic Entertainment Expo (E3) versteckt gewesen sein.

The Elder Scrolls 6: Das ewige Warten

Vor fast 10 Jahren, am 11.11.2011, erschien „The Elder Scrolls 5: Skyrim“ und wurde mit den Jahren zu einer Legende unter den Rollenspielen. Kaum ein anderes Spiel wurde so häufig neu aufgesetzt wie das Abenteuer der Spieleschmiede Bethesda. Daher ist es verständlich, dass Fans der Serie schon seit Jahren sehnlichst darauf warten, dass endlich ein neuer Teil erscheint.

Auf der E3 im Jahr 2018 gab Star-Entwickler Todd Howard offiziell bekannt, dass Bethesda an The Elder Scrolls 6 arbeitet. Seit diesem Paukenschlag, der für große Aufregung sorgte, herrschte jedoch Totenstille um das Projekt. Auch auf der diesjährigen E3 wurde das Projekt nur ein einziges Mal erwähnt, was keine Hoffnung aufkommen lässt, dass in Bälde mit einer Veröffentlichung zu rechnen wäre. Doch obwohl die große Ankündigung ausblieb, sorgte ein anderer Aspekt für Schlagzeilen.

Versteckter Hinweis im Starfield-Trailer

Die Entwickler von Bethesda zeigten ein Video des neuen Sci-Fi-Rollenspiels „Starfield“, das sich neben The Elder Scrolls 6 in Entwicklung befindet. In diesem kurzen Clip wurde anscheinend ein Hinweis versteckt, der auf den Handlungsort des neuen Teils der Elder Scrolls-Reihe hinweisen könnte. Entdeckt wurde das Easter Egg von aufmerksamen Fans, die ihren Fund auf Reddit teilten.

Wo wird The Elder Scrolls 6 spielen?

In der Seitenkonstruktion des Raumschiffes sind einige Kratzer zu erkennen, die bei starker Vergrößerung eine erstaunliche Ähnlichkeit mit den Umrissen der Länder Hochfels und Hammerfell aufweisen. Im Elder Scrolls-Universum ist Hammerfell ein wüstenbedecktes Land, in dem die Rothwardonen wohnen. Vielleicht erinnerst du dich an die Alik’r-Krieger aus „The Elder Scrolls 5“, sie stammen ebenfalls aus Hammerfell.

Hochfels ist die Heimat der Betonen und liegt weit im Norden von Tamriel und besteht zu einem großen Teil aus zerklüfteten Berglandlandschaften, besitzt aber auch flachere Küstenregionen. Gleicht man diese Informationen mit den Bildern aus dem Ankündigungsvideo ab (bergige Landschaften und ein Meer), liegt der Schluss nahe, dass The Elder Scrolls 6 durchaus in Hochfels spielen könnte. Offiziell hat Bethesda diese Mutmaßungen weder bestätigt noch verneint.

Wenn du auf den sechsten Teil der Rollenspielserie wartest, musst du also weiterhin Geduld mitbringen, doch langsam beginnen die Hinweise, sich zu verdichten. Alles, was bisher zu The Elder Scrolls 6 bekannt ist, findest du in unserer Übersicht. Wenn du dir die Wartezeit vertreiben möchtest, haben wir hier einige Spiele wie Skyrim für dich, die dir gefallen dürften.

Neueste Videos auf futurezone.de