Im September 2013 erschien „Grand Theft Auto V“ für die Xbox 360 und die PlayStation 3. Weitere Plattformen erreichte das beliebte Spiel in den folgenden Jahren. Worauf die Community aber seit nunmehr acht Jahren wartet, ist der nächste Teil der Reihe. Immer wieder tauchen angebliche Leaks auf, die auf das „GTA 6“-Release hinweisen sollen. Den ersten eindeutigen Anhaltspunkt liefert nun aber das Entwicklerstudio Take 2 Interactive.

„GTA 6“-Release schon 2023?

Am Montag gaben die Führungskräfte des Unternehmens bekannt, dass dessen jährliche Wachstumsrate binnen der nächsten zwei Jahre auf bis zu 14 Prozent steigen dürfte. Analyst:innen entnehmen dieser Aussage, dass das Studio etwas Großes planen müsse. Schon in der Vergangenheit hatte Take 2 auf diesem Wege die beabsichtigte Veröffentlichung von Blockbustern aus dem Hause Rockstar Games durchscheinen lassen. Denkbar wäre demnach das „GTA 6“-Release im Jahr 2023 oder ’24.

„Es gibt nur eine Handvoll Titel, die […] dem Management die Zuversicht geben, eine so starke Prognose abzugeben“, zitiert Axios einen namentlich nicht genannten Analysten der US-amerikanischen Investmentbank Jefferies. „Wir glauben, dass mindestens eine Rockstar-IP bis zum GJ24 [Geschäftsjahr 2024] veröffentlicht werden wird.“ Dieses Geschäfts- oder Fiskaljahr erstreckt sich vom 1. April 2023 bis zum 31. März 2024.

Doug Creutz, Managing Director und Senior Research Analyst bei der Investmentbank Cowen, übersetzt die Prognose des Studios. Ihm zufolge spreche eine Wachstumsrate von 14 Prozent für rund neun Milliarden US-Dollar an Buchungen. Auch er glaube an „eine wahrscheinliche Markteinführung von ‚GTA 6‘ im GJ24“.

„GTA 5“ als Präzedenzfall

Bei der Ankündigung der Take 2-Führung handelt es sich um einen von wenigen Hinweisen auf das „GTA 6“-Release, die tatsächlich Hand und Fuß haben. Ähnlich hatte der Entwickler mit seinen 2011 veröffentlichten Finanzzielen auch auf den vorangegangenen Teil der „Grand Theft Auto“-Serie hingewiesen. Damals wies das Unternehmen auf erhöhtes Wachstum zwischen April 2012 und März 2013 hin. Auf den Markt kam das Spiel Ende 2013.

„Es gibt also durchaus einen Präzedenzfall dafür, dass man ein Rockstar-Spiel [in Aussicht stellt], bevor es offiziell datiert ist (und es dann falsch macht)“, so Creutz .

Quelle: Axios

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.