Etwa zehn Jahre nach der „Ocean’s“-Trilogie mit George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon erschien 2018 „Ocean’s 8“ mit einem weiblichen Hauptcast um Sandra Bullock, Rihanna und Awkwafina. Doch wie sieht es hier mit einer Fortsetzung aus? Wird es „Ocean’s 9“ geben?

Kommt Ocean’s 9? Das ist bekannt

In sich ist „Ocean‘ 8“ ein abgeschlossener Film, der theoretisch keine Fragen offen lässt. Allerdings war dies auch in der Hauptreihe der Fall. Und außerdem: Alleine der Titel „Ocean’s 8“ hat das Potential für eine Fortsetzung. Denn potentielle „Ocean’s 9“ und „Ocean’s 10“ könnten die Lücke zu Steven Sonderberghs Trilogie schließen. Wir erinnern uns an dessen Hauptreihe:

  • „Ocean’s 11“ (2001)
  • „Ocean’s 12“ (2004)
  • „Ocean’s 13“ (2007)

Tatsächlich war das auch die Idee des Filmemachers. In einem Interview verrät Gary Ross, der „Ocean’8“ inszenierte: „Er sagte, wir könnten [Ocean’s] acht, neun und zehn machen – und danach hätten wir dann genug davon“ (via CinemaBlend).

Allerdings sind uns keine öffentlichen Gespräche bekannt, die durchsickern lassen könnten, wie es mit „Ocean’s 9“ aussieht.

„Ocean’8“ war finanziell kein großer Erfolg

Möglicherweise liegt das unter anderem daran, dass der Film finanziell kein großer Erfolg war. Bei einem Budget von 70 Millionen US-Dollar spielte er gerade einmal 297 Millionen US-Dollar ein (laut BoxOfficeMojo). Zum Vergleich, das sind die Einnahmen der Vorgänger:

Film Budget Weltweite Einnahmen
„Ocean’s 11“ 85.000.000 Dollar 450.717.150 Dollar
„Ocean’s 12“ 110.000.000 Dollar 362.744.280 Dollar
„Ocean’s 13“ 36.133.403 Dollar 311.312.624 Dollar

Auch die Kritiken sind eher mittelmäßig. Bei der Kritikensammelseite Rotten Tomatoes bewerten 69 Prozent von 363 Kritiker:innen den Film mit mindestens „gut“. Bei IMDb vergeben mehr als 200.000 Nutzer:innen durchschnittlich 6,3 von 10 Sterne. Das ist zwar nicht der größte Erfolg, allerdings auch kein Totalausfall.

„Ocean’9“: Sarah Paulson hätte Lust auf ein Sequel

Anfang 2019 erklärt Sarah Paulson in einem Interview mit E! News, dass sie durchaus Lust hätte „Ocean’9“ zu drehen. Allerdings bedeutet dies nicht gleichzeitig, dass eine Fortsetzung tatsächlich zustande kommen könnte. Da es bisher so still um ein Sequel war, schätzen wir die Chancen daher als eher gering ein.

Doch auch ohne einem potentiellen „Ocean’9“ gibt es zahleiche Filme mit Frauen in den Hauptrollen. So wird etwa Emma Stone nochmal in „Cruelle 2“ zur titelgebenden Bösewichtin. Und Alicia Vikander sehen wir in „Tomb Raider 2“ nochmal als Lara Croft.

Quellen: CinemaBlend, BoxOfficeMojo, IMDb, E! News

Neueste Videos auf futurezone.de