Dank Netflix, Amazon Prime Video und Co. sind wir daran gewöhnt, Filme und Serien auf Abruf zu schauen. Die RTL Group kommt dieser neuen Gewohnheit entgegen und vereint Fernsehen mit Streaming unter dem Namen RTL Plus. Doch was genau bietet der Dienst? Wir verraten es dir.

RTL Plus: Das bekommst du

RTL Plus hieß früher TVNOW und umfasst Sender wie RTL, VOX aber auch n-tv oder NITRO. Folgendes wird dir geboten:

  • Live-Fernsehen (parallel zur TV-Ausstrahlung, du kannst aber auch später reinschauen)
  • Bereits abgedrehte Formate kannst du vor der Ausstrahlung im TV sehen (zum Beispiel „Der Bachelor“)
  • RTL- und VOX-Produktionen der vergangenen Jahre in einer Mediathek
  • RTL Plus Originals, die es nicht im TV zu sehen gibt
  • Eingekaufte Filme und Serien, die auf Abruf bereitstehen

Diese RTL Plus beziehungsweise ehemals TVNOW-Sender gibt es.

Ab 2022 noch mehr Angebote

Ab dem 1. Januar 2022 wird dir bei RTL Plus sogar noch mehr geboten. Durch die Zusammenführung mit Grunder + Jahr wird es etwa Premiuminhalte in folgenden Bereichen geben:

  • Video
  • Audio
  • Podcast
  • Magazine

Was kostet das ganze?

Es gibt drei Abo-Modelle bei RTL Plus. Du kannst Teile der Plattform kostenlos nutzen. Doch um von allen Vorteilen zu profitieren, könnte sich ein Bezahlabo lohnen. Das gibt es für 4,99 und 7,99 Euro im Monat.

Auf welchen Geräten gibt es RTL Plus?

Du kannst RTL Plus auf einigen Smart TV streamen. Außerdem unterstützen auch Streaming-Sticks die App, wie beispielsweise der Amazon-Stick.

Ob sich RTL Plus für dich lohnt oder nicht, musst du selbst entscheiden. In jedem Fall kannst du den Streaming-Dienst einen Monat lang kostenlos testen.

Quelle: eigene Recherche

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.