Streaming 

Die Streaming-Lust ist groß – doch der Geldbeutel ist leer? So nutzt du Netflix kostenlos

Schaust du mit Netflix kostenlos Filme, macht das Streaming gleich noch mehr Spaß.
Schaust du mit Netflix kostenlos Filme, macht das Streaming gleich noch mehr Spaß.
Foto: iStock/ dima_sidelnikov
Würdest du dich gern aufs Sofa schmeißen und ein paar spannende Filme via Netflix streamen, doch dein leerer Geldbeutel spielt nicht mit? Nun, es ist möglich, ein Abonnement zu umgehen und Netflix kostenlos zu nutzen.

Streaming ist durch Netflix bei uns in Deutschland seit September 2014 salonfähig geworden. Die kostenpflichtige Mitgliedschaft mag den einen oder anderen allerdings bisher noch davon abgehalten zu haben, sich die bequeme Art des Fernsehens auf die eigenen Geräte zu holen. Wie du bei Netflix kostenlos Filme und Serien schauen kannst, zeigen wir dir deshalb hier. Wer weiß, ob in dir nicht ein passionierter Binge-Watcher steckt.

Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?
Wieviel Sitzabstand zum Fernseher muss eigentlich sein?

Netflix: Kostenlos Filme streamen leicht gemacht

Um Netflix kostenlos zu nutzen, gibt es zwei Möglichkeiten. Eine davon ist rechtlich unbedenklich, die andere wiederum liegt in einer Grauzone und kann Konsequenzen haben. Vorab also diejenige, mit der du in jedem Fall auf der sicheren Seite bist.

Nutze den Gratis-Monat, um Netflix kostenlos zu testen

Der Streaming-Dienst bietet dir als potenziellem neuen Abonnenten einen Probemonat an, in dem du Netflix kostenlos testen kannst. Das bedeutet 30 Tage vollen Zugriff auf das Programm ohne versteckte Kosten. Einzig an die rechtzeitige Kündigung deines Netflix-Abos musst du natürlich denken.

  • Ruf die Netflix-Webseite über deinen Browser auf.
  • Klicke auf den roten Button "Gratismonat beginnen".

Jetzt musst du dich für eines der angebotenen Pakete entscheiden. Dazu stehen dir drei Optionen zur Auswahl:

  • Basis: 7,99 Euro pro Monat
  • Standard (HD): 10,99 Euro pro Monat
  • Premium (Ultra-HD): 13,99 Euro pro Monat

Die Preisunterschiede entstehen durch die jeweils angebotene Bildqualität und die Zahl der Geräte, die du gleichzeitig und für Downloads nutzen kannst. Da du aber natürlich nichts bezahlen musst, wenn du Netflix kostenlos nutzen willst, kannst du guten Gewissens das Premium-Paket auswählen.

Im Anschluss gibst du noch eine gültige Email-Adresse an und wählst dein Passwort aus. Auch deine Zahlungsdaten sind gefragt, falls du dich nach dem Gratismonat doch für ein kostenpflichtiges Abo entscheiden solltest.

Das solltest du nicht tun, wenn du bei Netflix kostenlos Filme sehen willst

Ja, prinzipiell ist es möglich, dass du dich nach dem abgelaufenen und gekündigten Probemonat erneut für 30 Tage gratis anmeldest und dafür einfach neue Zugangsdaten benutzt. Das allerdings widerspricht den Nutzungsbedingungen des Streaming-Dienstes. Dazu kommt, dass sich Netflix deine Zahlungsinformationen der ersten Anmeldung merkt und eine Mehrfachregistrierung daran erkennt. Versuchst du auch das zu umgehen und wirst erwischt, kann dein Netflix-Account dauerhaft gesperrt werden.

Tipp: Teile dir die Netflix-Mitgliedschaft mit jemandem

Es gibt tatsächlich nur einen rechtlich unbedenklichen Weg, bei Netflix kostenlos an Filme und Serien zu kommen. Der Streaming-Dienst investiert immerhin hohe Summen, um Exklusivität gewährleisten zu können.

Damit es zumindest etwas billiger wird, kannst du aber auch am Abo einer anderen Person teilhaben. Ab dem Standard-Paket für 10,99 Euro im Monat ist nämlich die Nutzung von zwei Geräten gleichzeitig erlaubt. Damit würde sich der Preis immerhin halbieren. Lass dir allerdings gesagt sein, das Netflix dies laut seinen Nutzungsbestimmungen offiziell nur bei Haushaltsmitgliedern duldet.

Fazit: Netflix gibt es beschränkt auch ohne Kosten

Warst du noch nie Abonnent des Streaming-Dienstes, kannst du ohne weiteres bei Netflix kostenlos Filme und Serien anschauen. Das Zauberwort heißt Gratismonat. Willst du danach allerdings weiterhin von Netflix' kostenlosem Angebot Gebrauch machen, ist dies nur durch einen Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen möglich – also absolut nicht ratsam. Immerhin kannst du dir das Abo mit einem Haushaltsmitglied teilen und den Preis halbieren.

Die bunte Welt des Streaming
Die bunte Welt des Streaming

Bist du schon einmal bei Netflix, hol das Maximum aus deinem Gratismonat. Es gibt nämlich einige versteckte Netflix-Funktionen, die noch mehr Spaß bringen. Außerdem solltest du dir unbedingt anschauen, welche Serien und Filme Netflix im Januar zu bieten hat.

Aber Vorsicht: Hast du dich doch für eine kostenpflichtige Variante entschieden, solltest du wissen, dass dein Netflix-Abo 2019 teurer wird. Dafür lockt der Anbieter in Zukunft eventuell mit mehreren Gratis-Angeboten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen