Streaming 

Sky Q-Probleme: So kannst du sie lösen

Sky Q-Probleme treten leider relativ häufig auf. Wir zeigen dir, was du tun kannst.
Sky Q-Probleme treten leider relativ häufig auf. Wir zeigen dir, was du tun kannst.
Foto: iStock/dolgachov
Du möchtest die neueste Serie streamen oder dir einen Blockbuster reinziehen und auf einmal macht deine Sky Q-App Probleme? Das ist absolut nervig. Wir erklären dir, wie du bei Sky Q-Problemen vorgehen solltest.

Mit dem neuen Sky Q hat das Pay-TV-Unternehmen seinen alten Sky+ Pro-Receiver renoviert. Mit dem Update auf das neue Betriebssystem wurde nicht nur das Design verändert und neue Funktionen hinzugefügt, auch der Name ändert sich dauerhaft. Außerdem kannst du über die Sky Q-App streamen. Doch auch das neue Sky Q macht Probleme.

Sky Q-Probleme: Sind alle hausgemacht?

Durch das große Update hat Sky die Benutzeroberfläche grundlegend verändert und benutzerfreundlicher gestaltet. Auch eine Sprachsteuerung ist nun integriert. Außerdem gibt es mehr Filme, neue Original-Serien und viel Fußball. Eine coole Neuerung ist, dass du das Sky Q-Programm in mehreren Räumen anschauen kannst. Klingt erstmal gut. Trotzdem gibt es immer wieder Sky Q-Probleme.

Zunächst müssen wir unterscheiden zwischen Problemen, für die Sky verantwortlich ist und Problemen, für die Sky nichts kann.

Probleme, für die Sky verantwortlich ist

Sky Q Probleme treten immer dann auf, wenn man sie nicht braucht zum Beispiel mitten im Livestream. Du kannst natürlich bei der Sky-Hotline anrufen. Das kostet aber meistens nur eines: Nerven. Probiere zunächst anhand dieser Liste, das Problem zu identifizieren.

#1 Wartungsarbeiten

Oft kommen Sky Q-Probleme wegen Wartungsarbeiten. Normalerweise kündigt Sky diese Arbeiten im Vorfeld an. Wie sehr die Einschränkungen dich dann betreffen, hängt ganz vom Umfang der Wartungsarbeiten ab. Welche Programme und Formate speziell betroffen sind, teilt Sky dir im Regelfall auch mit. Über den Community-Service teilt Sky anstehende Wartungsarbeiten, die mit Einschränkungen einhergehen, einige Tage vorher an.

In diesem Fall bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als verständnisvoll zu sein. Wartungsarbeiten gehören einfach manchmal dazu.

#2 Serverüberlastung

Dieses Sky Q-Problem tritt relativ häufig auf und beeinträchtigt die App-Performance erheblich. Vor allem bei besonders beliebten Formaten kommt es zu großen Einschränkungen in der Bildqualität und -übertragung. Das kann so weit gehen, dass der Bildschirm komplett schwarz wird und du gar kein Bild mehr bekommst.

Auf dieses Problem hast du leider wenig Einfluss. Die schlechte Bildqualität hat nichts mit deiner Internetverbindung zu tun, so wie manche vielleicht vermuten könnten. Wenn die Sky Q-App dir kein gutes Bild liefert, versuche doch über deinen Receiver zu gucken. Manchmal hilft es auch, vom Laptop aufs Smartphone zu wechseln. Laptops sind meist störanfälliger als dein Smartphone.

Um heraus zu finden, ob es wirklich Serverprobleme sind, lohnt sich ein Blick in die aktuellen Störungsmeldungen. Sollten mehrere User betroffen sein, handelt es sich wahrscheinlich um eine Serverüberlastung.

Probleme, für die Sky nichts kann

Wenn Sky Q-Probleme auftreten, liegt das nicht zwingend an Sky. Es gibt auch andere Gründe, die ihren Ursprung meist in der Internetverbindung haben.

#1 Schwaches Internet im Allgemeinen

Wenn du über Sky Q streamst und Probleme auftreten, liegt es vielleicht an deiner Internetverbindung. Prüfe, ob dein WLAN-Signal stark genug ist. Dazu kannst du online einen Speed-Test machen. Es könnte zum Beispiel an deiner Internet-Verbindung im Allgemeinen liegen. Sky empfiehlt mindestens 25 Mbit/s, besser sind aber 50 Mbit/s, wenn du hochauflösend und ruckelfrei streamen möchtest. Wirf am besten einen Blick in deinen Internetvertrag. Vielleicht solltest du über einen Vertragswechsel nachdenken.

#2 Schwaches Internet in bestimmten Räumen

Sky Q-Probleme können auch auftreten, wenn du dich zu weit von deinem WLAN-Router aufhältst. Das kannst du leicht überprüfen, in dem du dich näher zum Router begibst. Ist das Bild jetzt besser? Falls ja, könntest du überlegen, dir einen WLAN-Repeater zuzulegen. Den Repeater steckst du in die Steckdose, in dem Raum, in dem du streamen willst, und das Bild sollte dann besser werden.

#3 Schwaches Internet zu bestimmten Zeiten

Wenn du Kabel-Internet nutzt, kommt ein weiteres Problem hinzu. Da es sich beim Kabelanschluss über ein sogenanntes Shared-Medium handelt, teilst du dein Internet quasi mit deinen Nachbarn. Sonntagabend zum Beispiel sind viele Menschen zu Hause und streamen oder hören Musik übers Internet. Das wirkt sich auch auf die Perfomance deiner Sky Q-App aus. Versuche von HD auf SD zu wechseln – das hilft manchmal.

#4 Hardware-Probleme

Sky Q-Probleme können auch aufgrund fehlerhafter Hardware auftreten. Wenn du wirklich alle anderen Gründe ausschließen kannst, rufe am besten bei der Sky-Hotline an und lasse dir einen neuen Receiver und/oder eine neue Smartcard zuschicken.

Fazit: Problem identifizieren

Das Wichtigste ist, die Gründe für das Sky Q-Problem zu identifizieren. Erst dann kannst du an der Lösung des Problems arbeiten. Deinen Sky Q-Receiver solltest du auf jeden Fall mit dem Internet verbinden – das bringt viele Vorteile. Mit ein paar einfachen Tricks holst du noch mehr aus deinem Sky Q-Receiver raus. Und solltest du noch Zweifeln, gibt es starke Gründe die dich überzeugen werden, dir einen Sky Q-Receiver zuzulegen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen