Streaming 

Sony Android TV-Update: So bleibt dein Fernseher auf dem neuesten Stand

Um auf deinem Fernseher von Sony ein Android TV-Update durchzuführen, hast du zwei Optionen.
Um auf deinem Fernseher von Sony ein Android TV-Update durchzuführen, hast du zwei Optionen.
Foto: pexels
Hier erfährst du, wie du an deinem Fernseher von Sony ein Android TV-Update durchführen kannst. Dir stehen zwei Varianten zur Verfügung.

Um für deinen Fernseher von Sony ein Android TV-Update zu installieren, hast du zwei Optionen. Entweder du lädst du Aktualisierungen übers Internet runter und installierst sie oder du nutzt einen USB-Speicherstick. Wir stellen dir beide Varianten vor.

Sony Android TV-Update: Vorbereitungen

Um deinen Sony Fernseher optimal nutzen zu können, solltest du darauf achten, dass er regelmäßig mit Aktualisierungen versorgt wird. Um für deinen Fernseher von Sony ein Android TV-Update durchführen zu können, muss dein Fernseher mit dem Internet verbunden sein. Stelle also zunächst sicher, dass eine Internetverbindung besteht. Danach solltest du prüfen, ob Aktualisierungen verfügbar sind.

Prüfe, ob Updates bereitstehen

Um eine Softwareaktualisierung zu erhalten, stelle sicher, dass die Einstellung "Automatically check for update" (Automatisch nach Aktualisierungen suchen) oder "Automatischer Software-Download" deines Fernsehers eingeschaltet ist. So werden Updates automatisch heruntergeladen, sobald sie für dein Gerät verfügbar sind. Wenn du diese Einstellung auf "AUS" stellst, musst du manuell prüfen, ob Updates für deinen Fernseher verfügbar sind.

Dabei gilt für die AF9- und ZF9-Serie: Wenn das Kontrollkästchen "Automatically check for update" eingeschaltet ist, überprüft das Fernsehgerät, ob neue Software zum Herunterladen verfügbar ist, wenn der Fernseher eingeschaltet oder mit dem Internet verbunden wird.

Für alle anderen von Sonys Android TV-Geräte gilt: Wenn die Einstellung Automatischer Software-Download eingeschaltet ist, startet der Fernseher das Herunterladen von Updates automatisch im Standby-Modus.

Prüfe, ob automatisch nach Updates gesucht wird

Um zu überprüfen, ob dein Sony-Fernseher automatisch nach Updates sucht, gehe wie folgt vor:

  1. Drücke die Taste "Home" auf deiner Fernbedienung.
  2. Wählen "Help".
  3. Scrolle dann zu "Systemsoftware-Aktualisierung".
  4. Stelle nun sicher, dass die Einstellung "Automatically check for update" oder "Automatischer Software-Download" auf "ON" (Ein) gesetzt ist.

Dein Sony-Fernseher startet nun die Suche nach Aktualisierungen und bietet an, diese herunterzuladen, wenn sie verfügbar sind. Falls du die Einstellung, dass nach Updates automatisch gesucht werden soll, deaktiviert hast, musst du manuell prüfen, ob ein Update zum Downlaod bereitsteht. Gehe dafür wie folgt vor:

  1. Drücke die Taste "Home" auf deiner Fernbedienung.
  2. Wählen "Help".
  3. Scrolle dann zu "Systemsoftware-Aktualisierung".
  4. Wähle dann "Nach einer Software-Aktualisierung des Systems suchen" oder "Softwareaktualisierung".

Anzeige: Kaufe deinen Sony KD-55XG8096 Bravia (55 Zoll) bei Amazon.

Updates über das Internet downloaden

Für die AF9- und ZF9-Serie gilt: Ein Sony Android TV-Update ist verfügbar, wenn eine Benachrichtigung auf deinem Fernseher angezeigt wird, sofern du das automatische Suchen eingestellt hast. Wählst du nun "Aktualisieren" aus, starten der Download und die Installation des Updates. Das Software-Update dauert circa 15 Minuten. Du kannst deinen Fernseher währendessen wie gewohnt nutzen. Nur solltest du nicht das Stromkabel abziehen.

Für andere Android TV-Modelle gilt: Der Fernseher fragt dich, ob du den Download ausführen möchtest. Wählst du "Jetzt aktualisieren" aus, startet der Download. Während des Downloads kannst du deinen Sony-Fernseher ganz normal verwenden. Bei der Installation der Software ist das allerdings nicht möglich. Die Installation dauert circa 30 Minuten. Du wirst nach dem Download noch gefragt, ob die Installation gestartet werden soll. Schalte den Fernseher während des gesamten Installationsvorgang nicht aus und benutze ihn nicht.

Anzeige: Kaufe deinen Sony KDL-43WF665 Bravia (43 Zoll) bei Amazon.

Updates mit einem USB-Stick ausführen

Falls dein Sony-Fernseher über keinen Internetzugang verfügt oder du das Update lieber manuell durchführen möchtest, kannst du einen USB-Speicherstick verwenden.

Der USB-Stick sollte folgende Bedingungen erfüllen:

  • Der Stick muss im Format FAT16, FAT32, exFAT oder NTFS formatiert sein.
  • Der Stick muss über ausreichend freien Speicherplatz verfügen, um die Aktualisierungsdatei aufnehmen zu können.
  • Die Aktualisierungsdatei muss im Stammverzeichnis des Laufwerks gespeichert werden.

Die Aktualisierung kann fehlschlagen, wenn ein USB-Stick verwendet wird, der die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt, aber manchmal auch dann, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Dann solltest du alle Dateien auf dem Stick woanders zwischenlagern und es erneut probieren, aber diesmal nur mit der Update-Datei auf dem USB-Stick.

Gehe für die Aktualisierung mittels USB-Stick wie folgt vor:

  1. Gehe zur Sony Support Website.
  2. Gib den Modellnamen des Fernsehers im Suchfeld ein:
    (Beispiele für korrekte Modellbezeichnungen: KD-55X9305C | KD-65S8505C | KDL-55W805C)
  3. Gehe zum Abschnitt "Downloads" und klicke auf die Schaltfläche zum Herunterladen der neuen Firmware.
  4. Folge den Anweisungen auf der Website, um das Update auf ein USB-Flash-Laufwerk herunterzuladen.
  5. Stecke den USB-Stick nun in deinen Sony-Fernseher.

Fazit: Das Sony Android TV-Update ist ein Selbstläufer

Wie du siehst, sind beide Arten, deinem Fernseher von Sony ein Android TV-Update zu verpassen, recht einfach. Du entscheidest letztendlich, welche Variante dir besser gefällt. Bist du mit deinem Sony-Fernseher zufrieden oder schaust du dich schon nach neuen Geräten um? Hier findest du die besten Fernseher von Sony. Und hier sind die Favoriten von Stiftung-Warentest. Mit fünf simplen Tricks holst du das Maximum aus deinem Smart TV raus.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen