Was kannst du tun, wenn du vor dem Problem steht: YouTube auf Fernseher geht nicht? So beliebt die App des kostenlosen und wohl ältesten Streaming-Dienstes YouTube auch sein mag, leider gibt es immer wieder Smart-TVs, Blu-ray-Geräte und Apple-Produkte, auf denen die YouTube-App Probleme bereitet.

Sie ist dann zwar oft anwählbar, aber funktioniert nicht mehr einwandfrei. Google schert das herzlich wenig. Wir denken nur an den Interessenkonflikt mit Amazon Prime, wodurch die YouTube-App eine Zeit lang auf Amazon Fire TV Sticks nicht mehr zur Verfügung stand. Mit diesen Tricks hilfst du dir aber selbst.

YouTube auf Fernseher geht nicht, das muss nicht sein

Der Fall trifft häufiger auf, als du denken magst: Du kaufst dir ein Smart-TV oder ein anderes teures Abspielgerät, auf dem die YouTube-App vorinstalliert ist. Nur um dann verärgert festzustellen: YouTube auf dem Fernseher geht nicht. Dann gibt es oft nur einen Hinweis zu sehen, dass die App auf dem Gerät nicht mehr aktualisiert wurde und deshalb nicht nutzbar ist. Doch nicht verzweifeln, so kannst du dir selbst einfach und schnell helfen.

Nutze YouTube stattdessen über den Browser: Sollte die YouTube-App streiken, ist nicht alle Hoffnung verloren. Du kannst auch den Browser deines Vertrauens auf deinem Gerät aufrufen und dort in der Adresszeile „www.youtube.com“ eingeben. Bei dieser Lösung könnte dein Smart-TV aber rebellieren, sollte er weder Flash noch HTML5 unterstützten. Diese technischen Voraussetzungen sind leider Pflicht für eine YouTube-Nutzung via Browser.

Installiere die App sofort neu

Oft liegt es nur daran, dass du die YouTube-App auf deinem Gerät aktualisieren musst. Lade dir einfach das jüngste Update aus dem auf dem Gerät zur Verfügung stehenden App Store herunter und bring die App auf den neuesten Stand.

Zu YouTube findest du mit dem HDMI-Kabel

Hast du einen Laptop mit HDMI-Ausgang zur Hand, kannst du auch über ein HDMI-Kabel den Rechner mit deinem Smart-TV verbinden. Der Fernseher spiegelt dann das Bild des Computers. Und auf dem Browser kannst du YouTube über den Browser leicht aufrufen.

Spiele YouTube über ein anderes Abspielgerät

Wenn dein Smart-TV rebelliert, kannst du auch ein anderes internetfähiges Abspielgerät an den Fernseher anschließen, auf dem die aktuelle Version der YouTube-App verfügbar ist. Dafür reicht ein Blu-ray-Spieler oder auch eine Spiele-Konsole. Beliebt sind auch Streaming-Sticks und -Boxen wie Chromecast oder Amazon Fire TV.

Fazit: YouTube auf dem Fernseher geht nicht, das ist kein Problem für Pfiffige

Wenn dein YouTube auf dem Fernseher nicht geht, dann liegt es in der Regel daran, dass du dein Gerät nicht mit den jüngsten Updates und Aktualisierungen der App bestückt hast. Deshalb musst du hier selbst aktiv werden und unsere Empfehlungen zur Problemlösung durchgehen.

Diese drastische Änderung gibt es bei YouTube-Videos. So löschst du deinen YouTube-Verlauf. Was weiß eigentlich Google über mich und mein Nutzerverhalten?

Quellen: eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.