Streaming 

Bei diesen 7 traurigen Netflix-Filmen muss jeder weinen

Unsere 7 besten Netflix-Filme zum Weinen bringen auch dich zum Tränen. Garantiert.
Unsere 7 besten Netflix-Filme zum Weinen bringen auch dich zum Tränen. Garantiert.
Foto: imago images / Panthermedia
Neflix-Filme zum Weinen gibt es viele auf der Plattform. Aber nicht alle, die sich als Tränendrücker vorstellen, sind auch so effektiv, echte Emotionen zu wecken. Diese 7 Top-Titel schaffen das.

Netflix-Filme zum Weinen braucht man immer dann, wenn man sich in der Stimmung befindet zu Weinen, aber es nicht fertig bringt, die Tränen fließen zu lassen. Man braucht einen Auslöser, der einen vom persönlichen seelischen Druck befreit. Auf dem kalifornischen Streaming-Dienst gibt es gleich eine Vielzahl an Titeln, die unter den Suchbegriffen "traurige Filme" oder "Filme zum Weinen" kategorisiert sind. Doch hier sind die sieben besten Netflix-Filme zum Weinen, die du sehen kannst.

Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal
Netflix ohne Abo: Diese Methoden sind komplett legal

7 Netflix-Filme zum Weinen, die dich dort treffen, wo es weh tut

Die besten Netflix-Filme zum Weinen drehen sich in der Regel um komplizierte zwischenmenschliche Beziehungen. Wenn bei diesen traurigen Filmen geweint wird, dann immer, wenn eine geliebte Figur stirbt, den Protagonisten verlässt oder es zu einer anderen Art von Trennung kommt. Die Filme sind im besten Sinne Melodramen, die kräftig auf die Tränendrüse drücken. Aber man verzeiht ihnen die Manipulation, weil sie sich die großen Gefühle vom Publikum durch spannende Geschichten und faszinierende Figuren verdienen. Hier sind die sieben besten Filme auf Netflix zum Weinen.

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (2014)

Die Literaturverfilmung ist ein bewegendes Teenie-Drama über die Liebe zwischen zwei unheilbar an Krebs erkrankten Jugendlichen. Der Roman des Youtubers John Green war ein Bestseller und fand auch als Film mit großartigen Vorstellungen von den Jungstars Shailene Woodley und Ansel Elgort Beachtung.

"My Girl - Meine erste Liebe" (1991)

Ein Jahr nach dem Mega-Erfolg von "Kevin - Allein zu Haus" (1990) mit Macaulay Culkin erschien dieses sanfte Coming-of-Age-Drama um ein kleines Mädchen, das die Tochter eines Witwers und Bestattungsunternehmers ist. Culkin spielt darin den besten Freund des Mädchens, der von ihr gerne wichtiger angesehen wird als der Lehrer, in den sie verliebt ist. Das führt zu einer herzzerreißenden Tragödie.

"Blind Side - Die große Chance" (2009)

Viel Kritik gab es für dieses humorvolle wie sensible Drama über die wahre Geschichte einer reichen weißen Familie, die einen Afroamerikaner adoptierte, der sich später als echtes Football-Talent erwies. Sicherlich ist die Sozialkritik hier dick aufgetragen, aber die Darsteller sind so überzeugend, allen voran die Oscar-gekrönte Sandra Bullock, dass die Beziehungen authentisch und bewegend wirken.

"Gladiator" (2000)

Auch Männer weinen. Das Klischee will es so, dass Männer im Kino ihre Gefühle unterdrücken. Doch tatsächlich gibt es genug klassische Männerfilme wie diesen Sandalenfilm über die traurige Odyssee des römischen Generals Maximus (Oscar-gekrönt: Russell Crowe), der über den Pathos des Kriegers, der sich mutig einer höheren Macht entgegenstellt, ganz große Emotionen beim Publikum weckt.

"Eine zweite Chance" (1998)

Stell dir vor, du landest in einer Talkshow mit deiner Tochter, in der dir deine beste Freundin eröffnet, dass sie eine Affäre mit deinem Ehemann hat. Das passiert der von Sandra Bullock gespielten Heldin dieses sensiblen Dramas. Erschüttert und verlassen zieht sie mit ihrer Tochter in ihr Heimatörtchen, um komplett neu anzufangen. Doch das ist viel schwieriger und trauriger als gedacht.

"Marriage Story" (2019)

Das mehrfach preisgekrönte Drama von Noah Baumbach ist nicht die Geschichte einer Ehe, sondern die einer Trennung. Und es ist eine besonders schmerzhafte und dank der vielschichtig gezeichneten Figuren auch oft urkomische Trennung, die am Ende vor dem Scheidungsgericht landet. Die phänomenal guten Schauspieler (Adam Driver, Scarlett Johansson, Alan Alda, Ray Liotta, Laura Dern und viele andere mehr) machen den Film zu einem modernen Klassiker. Die letzten Szenen brechen jedem, der Kinder hat, das Herz.

"Seite an Seite" (1998)

Ein Beziehungsdrama wird zum Familiendrama und schließlich zum Krebsdrama. Das fanden die Kritiker doch reichlich platt, aber Chris Columbus' Drama über eine Mutter (Susan Sarandon), die um ihre zwei Kinder kämpft, weil ihr Vater (Ed Harris) eine neue, jüngere Freundin (Julia Roberts) hat, ist von Anfang bis Ende süß bis ergreifend. Ganz großes Star-Kino aus Hollywood, wie man es heute kaum mehr kennt.

Fazit: Netflix-Filme zum Weinen sind vor allem Familien- und Liebesfilme

Wie unsere Auswahl an Netflix-Filmen zum Weinen eindrucksvoll beweisen, müssen Frauen und Männer vor allem dann tränen, wenn es um den Verlust der großen Liebe, eines Familienmitglieds oder gar des Kampfs ums eigene Überleben geht. Bei diesen traurigen Filmen mit großen Gesten und großen Gefühlen bleibt einfach kein Auge trocken.

Diese richtig guten Filme findest du auch auf Netflix. Einige Filme und Serien auf Netflix sind auch kostenlos zu Streamen. Dieser neue Netflix-Film ging zuletzt zu weit, so dass sich der Anbieter entschuldigen musste.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen