Egal welchen LG-Fernseher du hast: Es sollte mit jedem Gerät möglich sein, RTL Plus (TVNOW) auf dem LG Smart TV nutzen zu können. Wir verraten dir, welche Geräte die offizielle App unterstützen und welche anderen Möglichkeiten es gibt.

TVNOW ist jetzt RTL Plus
Seit dem 4. November 2021 heißt TVNOW RTL Plus (RTL+). Laut der RTL interactive GmbH ist das geschehen, „um das umfangreichste Angebot auf TV-Inhalten und Streaming-Inhalten möglich zu machen.“ Für dich als Nutzer:in ändert sich nichts. Lediglich die Namen der Pakete ändern sich und heißen nun RTL+ Free, Premium und Premium Duo.

1. RTL Plus (TVNOW) auf dem LG Smart TV

Lange Zeit konntest du RTL Plus (TVNOW) nicht auf dem LG Smart TV nutzen. Seit Januar 2022 unterstützt der Fernseh-Hersteller die RTL Plus-App aber endlich. Auf allen LG-Geräten mit WebOS 5.0 (Baujahr 2020) und 6.0 (Baujahr 2021) ist die Anwendung verfügbar. Du kannst sie einfach aus dem WebOS Store herunterladen und dich via QR Code oder über die Webseite bei RTL Plus einloggen.

Hast du ein älteres TV-Modell, gibt es andere Möglichkeiten, um die Inhalte von RTL Plus zu streamen.

2. RTL Plus (TVNOW) via Streaming-Stick

Besitzt du keinen LG-Fernseher mit WebOS 5.0 oder 6.0, benötigst du einen zusätzlichen Streaming-Stick. Dafür kannst du beispielsweise unter anderen auf das Fire TV Stick von Amazon zugreifen. Dort gibt es zahlreiche Anwendungen im App Store, die du herunterladen und installieren kannst. Die RTL Plus-App gehört dazu.

Anzeige: Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung bei Amazon kaufen.

3. RLT Plus (TVNOW) dank Fernsehanbieter

Bist du Kund:in von MagentaTV oder Vodafone? Dann brauchst du RTL Plus (TVNOW) nicht auf deinem LG Smart TV zu installieren, denn du kannst zahlreiche Inhalte über die Mediatheken der Fernsehanbieter nutzen:

  • MagentaTV: Telekom-Kund:innen, die MagentaTV abonnieren, können über den Receiver, der MagentaTV Box oder dem hauseigenen Magenta TV Stick auf die RTL Plus-App zugreifen. Das Premium-Paket von RTL Plus ist in folgenden Telekom-Tarifen enthalten:
    • MagentaTV Smart
    • MagentaTV Smart Flex
    • MagentaTV Smart Netflix
    • MagentaTV Entertain
  • Vodafone: Mithilfe der Giga TV Box oder über die mobile Giga TV App hast du Zugriff auf die Video-on-Demand-Angebote verschiedener RTL-Sender: RTL, VOX, RTL II, NITRO, SUPER RTL, RTLup, ntv und die Spartensender RTL CRIME und RTL LIVING. „Die TV-Highlights dieser Sender stehen wie bei den RTL+ Catch-Up-Inhalten mindestens 7 Tage lang nach TV-Ausstrahlung zum Abruf bereit“, heißt es bei RTL Plus.

4. RTL Plus (TVNOW) via Chromecast

Eine weitere Möglichkeit RTL Plus (TVNOW) auf dem LG TV zu nutzen, ist Google Chromecast. In dem Fall wird der Streaming-Dienst von iOS oder Android-Geräten auf den LG-Fernseher „gecastet“. Wie du RTL Plus (TVNOW) per Chromecast ganz einfach streamen kannst, verraten wir dir hier. Außerdem verraten wir, welche Voraussetzungen es dafür gibt, diese Möglichkeit nutzen zu können.

Fazit: Du hast die Wahl

Hast du einen LG-Fernseher mit WebOS 5.0 oder 6.0, ist es wohl am einfachsten für dich, die Inhalte des Streaming-Dienstes zu streamen. Schließlich kannst du die RTL Plus-App ohne Umwege ganz einfach aus dem Store herunterladen. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit, RTL Plus (TVNOW) auf dem LG Smart TV zu nutzen: Streaming-Sticks, Fernsehanbieter und Chromecast machen es möglich.

Wie du dich bei RTL Plus (TVNOW) anmelden kannst, verraten wir dir hier. Und das sind die Vor- und Nachteile, wenn du RTL Plus (TVNOW) kostenlos streamen möchtest. Was du für die RTL Plus (TVNOW) Premium-Kosten bekommst, erfährst du hier.

Quellen: RTL Plus, eigene Recherche

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.