Lange Zeit herrschte Ungewissheit, was den von vielen Fans heiß ersehnten „BioShock“-Film anging. Doch nun setzt Netflix der Gerüchteküche ein Ende und verkündet stolz, dass sich der Film endlich seiner Produktion nähert.

„BioShock“-Film: Netflix gibt ersten Hinweis

Zwar wurde bislang weder Autor noch Regisseur des „BioShock“-Films bekanntgegeben, Netflix ließ jedoch verlauten, dass man sich auf eine Partnerschaft mit Publisher 2K und Take-Two Interactive geeinigt hätte, um dem Franchise endlich zu einer würdigen Adaption zu verhelfen.

Dies berichtet unter anderem der Hollywood Reporter und behauptet, eine Zusammenarbeit würde bereits seit einem knappen Jahr bestehen. Höchste Zeit wurde es, wenn man bedenkt, dass der 2007 veröffentlichte Shooter seitdem über Jahre hinweg zu den liebsten Titeln begeisterter Gamer zählte.

Worum es im „BioShock“-Film gehen könnte

Der erste Teil der „BioShock“-Reihe ging millionenfach über die Ladentheke und auch Teil 2 und 3, die den furiosen Mix aus dystopischem Untergangsszenario, knallharter Action und haarsträubendem Sci-Fi-Horror genial zu vereinen wussten, konnten den Erfolg fortführen. Doch worum geht es eigentlich genau?

In einer zerfallenden Unterwasserstadt mit dem Namen Rapture tobt ein ewiger Bürgerkrieg, in welchem die Menschen sich nur durch ein genetisch-verstärkendes Serum zu helfen wissen. In permanenter Angst vor den sogenannten Big Daddies, mutierten Menschen, die mit metallenen Tauchanzügen verschmolzen zu sein scheinen, fristen sie ihr dunkles Dasein. In diese ungemütliche Welt wird auch Hauptprotagonist Jack geworfen, der einen mysteriösen Flugzeugabsturz über dem Atlantik überlebt hat und sich fortan an in seiner neuen Umgebung zurecht finden muss…

Wann der Film auf Netflix sein Release feiern könnte

Nachdem man sich nach langem hin und her nun doch für einen Film aus dem „BioShock“-Universum entschieden hat, dürfte es nicht mehr all zu ewig dauern, bis Netflix uns einen solchen präsentiert. Vor allem dank der vergangenen Erfolge von Videospieladaptionen wie „The Witcher“ sollten anfängliche Zweifel mittlerweile beseitigt sein und vertraut man der Aussage, die Verantwortlichen würden bereits seit einem guten Jahr zusammenarbeiten, klingt eine Veröffentlichung innerhalb der nächsten Monate nicht unrealistisch.

Neben den Infos zum neuen Film brodelt die Gerüchteküche auch, was ein neues Spiel der Reihe betrifft: „BioShock 4“ gilt seit langer Zeit als bestätigt, jedoch warten wir bislang vergebens.

Quelle: The Hollywood Reporter; Gamespot

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.